2018 WCQ: Austrian National Championship – Coverage Overview

World Championship Qualifier

English

Here are all of the coverage articles this year’s WCQ: Austrian National Championship. The articles are written in German language.

Deutsch

Heute werden wir live von der Österreichischen Meisterschaft berichten! In diesem Artikel werden wir euch eine komplette Übersicht aller veröffentlichten Artikel präsentieren. Dementsprechend wird dieser Artikel “gepinnt”, er wird also jeweils ganz oben auf der Coverage-Seite erscheinen. Neu veröffentlichte Artikel findet ihr daher unter diesem Artikel.
[h2]Neuigkeiten:[/h2]

[h2]Standings:[/h2]

[h2]Feature Matches:[/h2]

[h2]Strategie:[/h2]

[h2]Quick Questions:[/h2]

[h2]Sonstiges:[/h2]

[nbsp]

Back to all news

Top 4: Johann Hainzinger gegen Eugen Heidt

Das Turnier neigt sich langsam dem Ende zu, wir befinden uns nun im Halbfinale der Austrian National 2018. Beide Spieler haben sich enorm angestrengt, um so weit zu kommen, doch nur einer kann es ins Finale schaffen! Sowohl Johann als auch Eugen spielen Trickstar, Eugen zusätzlich mit seinen Sky Striker Karten.

 

Eugen Heidt

 

Eugen darf dank seiner gewürfelten 9 das Match beginnen. [terraforming] wird aktiviert und Johann wirft noch vor Resolve der Zauberkarte [droll] ab. Beide müssen lachen, Eugen sucht sich seine [light stage], setzt eine Zauber- oder Fallenkarte verdeckt und beendet seinen Spielzug. Johann prüft seine Hand und setzt 3 Zauber- oder Fallenkarten Karten und ein Monster verdeckt. In Eugens Main Phase wird seine aus der letzten Runde gesuchte [light stage] aktiviert. Johann lässt die Suche durch und hat danach die gefürchtete Combo aus [droll] und [reincarnation]. Eugen bleibt nur noch der zweite Effekt von [light stage] um Johann in der End Phase seine [s str] zu nehmen.

Johann deckt seine verdeckte [lilybell] auf und greift mit ihr direkt an. Er möchte [lycoris] nutzen, und [lilybell] auf die Hand zurückgeben, wird von [reincarnation] gekontert. In der Main Phase 2 wird [candina] beschworen und sucht eine neue [lycoris]. Zum Schluss tauscht er [candina] und [lycoris] aus und gibt ab.

Eugen nutzt wie auch in der Runde zuvor seine Feldzauberkarte auf die gesetzte Karte. Danach wird eine neue [light stage] aktiviert und sucht [candina]. Damit nimmt Eugen weiteren Schaden durch [lycoris]. Die neue [light stage] wird wieder auf die gesetzt Karte verwendet, die zwischenzeitlich kurz genutzt werden hätte können. [candina] wird normalbeschworen und sucht [lycoris]. Eugens [candina] greift Johanns [lycoris] an, tauscht dann [candina] für seine eigene [lycoris] aus und greift damit [lilybell] an. In der End Phase wird [smf] auf den Friedhof geschickt.

Johann spielt seine [candina] aus und sucht sich eine neue [lycoris]. In der Battle Phase wird Eugens [lycoris] überrannt. Danach tauscht er [candina] für [lycoris] aus und greift direkt an, [reincarnation] wird vom Friedhof verbannt um [lilybell] zurück zu holen und direkt anzugreifen, mit ihrem Effekt wird [lycoris] vom Friedhof auf die Hand genommen und direkt beschworen indem [lilybell] auf die Hand genommen wird (Johann entschließt sich den Effekt von [lilybell] nicht zu nutzen) es folgt ein direkter Angriff, Eugen reagiert mit seiner [reincarnation] im Friedhof um [lycoris] in Angriffsposition zu beschwören, beide [lycoris] werden dann im Kampf zerstört und der Zug beendet.

Eugen nutzt wieder in der Main Phase [light stage], es wird ein [scapegoat] angekettet. [candina] wird wieder beschworen und [reincarnation] gesucht, in der Battle Phase greift sie [lycoris] an. Eugen nutzt nun wieder seine [lycoris] und nimmt so noch ein Token vom Feld.

Johann zieht seine neue Karte, und direkt in der Draw Phase aktiviert Eugen [reincarnation]! Die drei Spielmarken werden zu [link spider] und Proxy Dragon verbaut, [terraforming] sucht eine neue [light stage]. Diese wird aktiviert und sucht für Johann eine neue [candina]. [candina] kommt aufs Feld und fügt seiner Hand nun [reincarnation] hinzu. Er geht in die Battle Phase über und greift mit seiner [candina] die Eugens [lycoris] an. Proxy Dragon soll direkt angreifen, doch Eugen benutzt [reincarnation] um ein Monster als Schutz zu beschwören. In der Main Phase 2 werden alle 4 Monster weggelegt, um Knightmare Gryphon zu beschwören.

In Eugens Draw Phase kommt direkt [reincarnation] von Johann, um auch Eugens [candina] zu verbannen. Eugen aktiviert den zweiten Effekt der [light stage], doch sie wird von [hsd] zerstört. Eugen hat nun nur noch 2 Handkarten, er durchsucht sein Extra Deck nach Optionen und überlegt schwer. Er dreht [lycoris] in die [ver] und setzt eine Zauber- oder Fallenkarte. Johann ist wieder am Zug und aktiviert in seiner Main Phase [light stage] auf die neue verdeckte Karte – es ist [scapegoat]! Diese wird aktiviert und holt 4 weitere Schafe aufs Feld. Eugen bemerkt lächelnd, dass das Match für heutige Zeiten sehr lange braucht. [reincarnation] wird vom Friedhof verbannt um [lycoris] unter Knightmare Gryphon zu beschwören. Knightmare Gryphon und [lycoris] nehmen Eugen sein Trickstar Monster wie auch eine Spielmarke. Eugen zieht auf und es wird wieder direkt [reincarnation] aktiviert! Eugen wirft [ash] als letzte Handkarte ab, damit er den Schaden durch [lycoris] verhindern kann. Mit seinen beiden Spielmarken sieht er allerdings keine Chance mehr und gibt dieses Spiel auf.

Johann Hainzinger

Es steht nun 1:0 für Johann mit seinem puren Trickstar Deck!

Game 1

 

Eugen möchte das zweite Spiel beginnen und zieht seine Handkarten. Er aktiviert [light stage], Johann hat dafür zwar [ash], Eugen hat aber bereits mit [terraforming] eine neue Feldzauberkarte. Mit seiner zweiten [light stage] sucht er [candina]. Danach wird [potdes] aktiviert, die ihm 2 neue Karten beschert. Mit [upstart] zieht er auch eine weitere Karte. [candina] wird nun beschworen und sucht [lycoris] auf die Hand, danach wird sie beschworen und nimmt [candina] auf die Hand. Bevor Eugen sein Zug beendet werden noch 3 Karten nach hinten gesetzt.

Johann darf seinen Zug starten und beschwört [candina], Eugen hat für den Effekt aber [ii]. Johann überlegt und scheint mit der Situation nicht zufrieden zu sein. Nach einer Pause beschließt er in die Battle Phase zu gehen und [lycoris] im Kampf zu zerstören. In der Main Phase 2 werden zwei Karten gesetzt. Eugen aktiviert für die End Phase [scapegoat]!

Eugen nutzt [light stage] für ihren zweiten Effekt, wie im Game zuvor hat Johann [hsd] auf die Fieldspell und die gesetzte Karte. 2 Tokens werden für 2 [link spider] benutzt. Die untere Spinne geht zusammen mit einem Token, um [km phoenix] zu beschwören. [km phoenix] soll eine gesetzte Karte zerstören, Johann kettet sie an: [called] soll [lycoris] nun ganz verbannen, doch darauf aktiviert Eugen den Friedhofseffekt von [reincarnation], um seine [lycoris] zu retten. Nun wird Knightmare Goblin beschworen und Eugen darf in diesem Zug nun ein zweites Monster als Normalbeschwörung rufen! Es werden nun nacheinander 2 [candina] beschworen. Gesucht werden [light stage] (mit der [lycoris] gesucht wird) und [reincarnation]. Eugen geht in die Battle Phase über und macht mit allen Monstern erheblichen Schaden! In der Main Phase 2 werden nun [km phoenix] Knightmare Goblin für [firewall] als Material benutzt und zusätzliche eine Karte gesetzt.

Johann ist wieder dran und nimmt 800 dmg, Eugen benutzt [reincarnation] noch vor der Main Phase, aber dieses Mal hat er dafür seine [ash]. Trotz dessen gibt er nun auf, da seine Hand ihm keine weiteren Optionen gibt.

 

Game 2

 

Mit einem sehr starken Comeback kann sich Eugen den Ausgleich erspielen! Es steht nun 1-1 und beide Spieler scheinen sehr gute Chancen zu haben ins Finale zu kommen!

 

Johann beginnt das dritte Spiel, kann er es ins Finale schaffen? Er aktiviert [light stage] und darf sich [candina] aus dem Deck suchen. Sie kommt als Normalbeschwörung und will ihren Effekt nutzen. [ash] soll die Suche aufhalten, doch Johann hat noch [called]. Nachdem er [reincarnation] sucht wird das Time Out ausgerufen! Danach verbessert Johann seine Hand weiter mit [potdes]. Er setzt 4 Zauber- oder Fallenkarten verdeckt und beendet seinen Zug.

Eugen darf seinen vorletzten Zug starten. In der Main Phase wird [mind control] aktiviert. Johann kontert mit Solemn Judgment und verliert direkt die Hälfte seiner Lebenspunkte! Eugen setzt 2 Zauber- oder Fallenkarten verdeckt und beschwört [candina] und nimmt sich [light stage] auf die Hand. Johann kann wie auch bereits im ersten Spiel [droll] und [reincarnation] vorweisen! Eugen geht in die Battle Phase und startet einen Doppel-KO. Danach beendet er seinen Zug.

Johann beginnt seinen letzten Zug. Er aktiviert [potdes] und zieht 2 Karten. Mit den Worten “no risk no fun” durchsucht er seine 20 verbannten Karten, wie auch seinen Friedhof, um alle Optionen durchzugehen. [reincarnation] holt schließlich [candina] zurück.

[candina] greift nun direkt an. Eugen aktiviert auf den Angriff [reincarnation] und im Battle Step den Friedhofseffekt, um die [candina] im Friedhof in die Verteidigungsposition wiederzubeleben. Sie wird direkt wieder von Johanns [candina] überrannt, danach tauscht er sie mit [lycoris] aus und greift erneut an. In seiner Main Phase 2 beschwört er seine [candina] und sucht sich eine neue [lycoris] die auch direkt beschworen wird und gibt ab.

Eugen startet nun seinen letzen Zug und liegt derzeit noch vorne. Vorsichtig überlegt er wie er vorgehen soll, um die beiden [lycoris] notfalls zu umspielen. [light stage] wird auf die verdeckte Zauber- oder Fallenkarte aktivert, Eugen prüft kurz alles und Johann reicht ihm die Hand!

Eugen gewinnt noch sehr knapp das Mirror Match und zieht mit seinem Trickstar Deck ins Finale!

 

Game 3

Back to all news

Interview mit dem Dragon Duel Gewinner: Jamal Onah

Nach einem harten Tag für die Kinder mit spannenden Spielen haben wir für heute den Dragon Duel Gewinner: Jamal Onah! Er gewinnt eine bezahlte Anreise und Unterkunft für ihn und einen Mitfahrer seiner Wahl zur WCQ: European Championship.

 

winner

Name: Jamal Onah
Alter: 12
Deck: SPYRAL
Wohnort: Österreich

Wieso hast du heute SPYRAL gewählt?

Ich finde das Deck kann zusammen mit den Knightmare Karten sehr gute Felder hinlegen. Mein Deck ist darauf optimiert als Zweites zu starten und ich kann viele Felder mit SPYRAL Tough und [super agent] clearen.

Was ist deiner Meinung nach dein bestes Matchup?

Auf jeden Fall True Draco, ich habe mir vor allem mit der neuen Forbidden & Limited Liste gedacht, dass heute sehr viele mit True Draco antreten werden und mich deshalb für SPYRAL entschieden.

Hast du auch ein schwieriges Matchup?

Ja, Mekk-Knight Invoked macht mir große Probleme. Vor allem aus dem Grund, dass sie häufig sehr schnell ins Spiel kommen und mehrere Hand Traps auf meine Karten haben.

Herzlichen Glückwunsch an unseren Dragon Duel Sieger 2018!

Back to all news

Featured Match Runde 8: David Andrecs vs Adrian Baumann

Wir haben die letzte Vorrunde erreicht, dieses Mal spielen David Andrecs mit SPYRAL und Adrian Baumann mit True Draco. Der Sieger findet sich sicher in den Top 8 wieder!

fm-6-david

Adrian gewinnt den Würfelwurf lässt aber David beginnen: Er passt allerdings direkt. Adrian aktiviert [duality] und nimmt [td ignis] auf die Hand. Es wird [tk heritage] aktiviert und als Tribut für [td ignis] benutzt. Danach wird eine zweite [tk heritage] aktiviert, um eine Karte zu ziehen. [diagram] soll eine Karte suchen, wird aber mit [ash] gekontert, als weitere Kettenglieder kommen [td ignis] und [ii] dazu. Er setzt danach noch eine Karte nach hinten beendet seinen Zug.

Es wird [super agent] in der Hand vorgezeigt und Zauberkarte angesagt. Es wird auch eine Zauberkarte aufgedeckt, weshalb [super agent] als Spezialbeschwörung das Feld betritt und mit seinem zweiten Effekt die gesetzte Zauber- oder Fallenkarte anzielt. [tk apo] wird zerstört und nimmt [super agent] auch aus dem Game. David aktiviert nun [reborn] auf [super agent]. [foolish] wird benutzt, um [quik fix] auf den Friedhof zu legen. Danach wird [quik fix] mit seinem Friedhofseffekt aufs Feld beschworen und sein Sucheffekt genutzt um [big red] zu suchen. Adrian wirft nach Resolve der Kette [cherry] ab! David kann nichts mehr machen und beendet seinen Zug.

[tk heritage] wird als Tribut für [dinomight knight] benutzt. Anschließend lässt [tk disciple] Adrian eine Karte ziehen. [diagram] zerstört die [tk disciple] und sucht [tk heritage]. In der Battle Phase greifen [dinomight knight] und [td ignis] [super agent] und [quik fix] an. In der Main Phase 2 wird nun noch eine Zauber- oder Fallenkarte gesetzt.

David geht in seine Main Phase 1 und möchte seinen gesuchten [big red] aktivieren, doch Adrian hat [imperial order]! David schiebt seinen Karten direkt zusammen und greift zum Side Deck.

fm-8-game-1

Game 2 beginnt wieder mit einem [duality] und nimmt [tk maiden] auf die Hand. [tk disciple] wird als Tribute für [tk maiden] genutzt und danach mit [tk heritage] gezogen. [diagram] zerstört die offene [tk heritage] und sucht ihm [tk return]. Adrian setzt noch eine Karte und beendet seinen Zug.

[rota] wird ausgespielt und [tk maiden] darauf angekettet, im Resolve wird SPYRAL Tough gesucht. SPYRAL Tough wird beschworen und sein Effekt aktiviert. [tk return] wird angekettet um [td ignis] zu beschwören und SPYRAL Tough wird vom Spielfeld genommen. [fbg] millt nun [mission rescue] diese holt SPYRAL Tough, es wird Zauberkarte angesagt, aber eine Fallenkarte aufdeckt. [td ignis] wird auf den [super agent] angekettet (es wurde Fallenkarte angesagt), es wird [tk disciple] gesucht. Die oberste Karte wird aufgedeckt und es ist richtig: [ii]!

Beide Monster verlassen das Feld für [double helix] der wiederum [master plan] beschwört, Decode Talker wird beschworen, [master plan] sucht dann [last resort] und [sleeper]. [double helix] und [super agent] gehen für [sleeper]. Der Effekt von [last resort] nimmt [mission rescue] vom Feld. Somit kann David sich den Ausgleich erspielen!

fm-8-game-2

David darf das dritte Spiel mit [141] beginnen (mit [super agent] als Kosten). Adrian wirft nach langem Überlegen seine [ash] ab. Für einen [super agent] aus der Hand wird Zauberkarte angesagt, es wird aber eine Fallenkarte aufgedeckt. David überlegt was er noch tun kann aber beendet seinen Zug. Adrian aktivert [diagram] zerstört ein zweites [diagram] aus der Hand und sucht sich [tk apo]. Er setzt eine Zauber- oder Fallenkarte und gibt an David ab. David versucht es erneut mit [super agent] auf Zauberkarte und trifft dieses Mal! SPYRAL Tough folgt und beide Monster gehen für [double helix]. [tk apo] wird aktiviert, um [tk maiden] zu beschwören, [tk apo] zerstört dann [double helix]. Es wird [reborn] auf [double helix] aktiviert und wieder Zauberkarte angesagt. Auf den Effekt wird [tk maiden] angechaint damit Adrian [td ignis] suchen kann. Dadurch, dass das Deck gemischt wurde wird stattdessen [cherry] aufgedeckt! Er beendet seinen Zug.

[stormforth] wird zusammen mit [double helix] benutzt um [td ignis] zu beschwören, danach greifen [td ignis] und [tk maiden] beide direkt an. David ist somit wieder am Zug und aktiviert [terraforming]. Es wird [resort] gesucht und direkt aktiviert, um [quik fix] zu suchen. [quik fix] wird beschworen und sucht [big red] aus dem Deck. [double helix] wird nun wiederbelebt und ein dritter Versuch auf Zauberkarte folgt. Adrian kettet seine [td ignis] an, sucht sich [tk disciple], die Karte wird nun aufgedeckt: Eine Monsterkarte!

David kann hier nur noch den Kopf schütteln, auch die Zuschauer sind fassungslos. Beide verbleibenden Monster werden nun als Material für Decode Talker auf den Friedhof gelegt. In der Battle Phase wird dann [td ignis] überrannt. David beendet seinen Zug.

Adrian beschwört nun [cherry] und synchronisiert sie mit [tk maiden] in [beelze]! [tk disciple] lässt Adrian nun wieder eine Karte ziehen.  [tk disciple] wird nach dem Ziehen wieder geopfert, dieses Mal für [tk maiden] und mit dem Friedhofseffekt wird [resort] zerstört. [tk heritage] lässt Adrian noch eine weitere Karte ziehen, er geht nun in die Battle Phase greift mit seinen beiden Monstern an und beendet seinen Zug.

David startet seinen Zug im Timeout kann auf der Hand aber nur [drone] und [gamma] vorzeigen und gibt auf.

fm-8-game-3

Adrian Baumann ist damit sicher in den Top 8 – Glückwunsch!

fm-6-adrian

Back to all news

Feature Match Runde 6: Julius Dannerbauer gegen Karun Österreicher

Willkommen zur Runde 6 unserer Coverage. Wir featuren dieses Mal Julius Dannerbauer mit Gouki gegen Karun Österreicher mit Sky Striker.

 

fm-6-karun

 

Mit einem gewonnenen Würfelwurf darf Karun das Match starten. Foolish Burial Goods wird aktiviert, Karun reagiert auf seine eigene Karte mit Twin Twister, um eine weitere Zauberkarte abzuwerfen. Damit hat er 3 Zauberkarten im Friedhof! Es wird [ss engage] auf den Friedhof geschickt. Danach normalbeschwört er Sky Striker Ace – Raye um Sky Striker Ace – Kagari zu beschwören. Die im Friedhof liegende [ss engage] wird zurück auf die Hand genommen. [ss engage] wird nun aktiviert, Julius kontert aber mit [ash]. Sky Striker Ace – Kagari wird für Sky Striker Ace – Shizuku ausgetauscht, damit Karun in der End Phase noch Sky Striker Mecha – Hornet Drones auf die Hand suchen kann.

Marauding Captain wird zusammen [g souprex] beschworen. Karun möchte [cherry] aktivieren doch Julius hat Called by the Grave als Antwort! Beide lachen über die Situation und Karun gibt schließlich auf.

 

fm-6-game-1

 

Im zweiten Spiel werden [g souprex] und [g octo] beschworen und anschließend als Material für [isolde] genutzt. Julius sucht sich [g head], [g twist] und [g riscorpio] auf die Hand. Der Effekt von [isolde] millt Divine Sword – Phoenix Blade und holt den zweiten [g octo]. Knightmare Phoenix wird mithilfe von [g head] beschworen und [g rematch] lässt zusammen Firewall Dragon rufen. Knightmare Phoenix geht als Material für Knightmare Mermaid. Es wird [iblee] beschworen und Knightmare Bearhug kommt mit [firewall]. Divine Sword – Phoenix Blade kommt wieder zurück und Knightmare Bearhug und [iblee] gehen für Knightmare Goblin.

[firewall] beschwört nun [g twist] aus der Hand, anschließend holt Instant Fusion Dragoness the Wicked Knight. Das Fusionsmonster geht zusammen mit [g twist] für [km cerb]. [firewall] ruft nun Marauding Captain aus der Hand. Mit [km cerb] und Marauding Captain wird [km unicorn] beschworen. Die zweite Normalbeschwörung wird [iblee], die dann Knightmare Phoenix zurückholt. [iblee] und [km unicorn] werden für einen zweiten Knightmare Phoenix auf den Friedhof gelegt, [firewall] beschwört nun [g twist] aus der Hand und eins der beiden Knightmare Phoenix geht für [km mermaid], sodass nun beide Extra Monster Zonen belegt sind und Karun mit einem [iblee] zu kämpfen hat. Julius setzt noch eine Zauber- oder Fallenkarte und beendet seinen Zug.

 

fm-6-game-2

 

Karun wechselt [iblee] in die Angriffsposition, um das Monster in der Battle Phase zu zerstören. Julius lässt das zu und bekommt am Ende der Battle Phase zusätzlich noch Evenly Matched ab! In der Main Phase 2 wird nun Sky Striker Ace – Raye gesucht, auf den Resolve wird von Julius Droll & Lock Bird aktiviert! Zum Schluss wird Sky Striker Ace – Raye beschworen und noch zwei Karten gesetzt.

Junk Forward wird von Julius beschworen und mit Divine Sword – Phoenix Blade ausgerüstet, nachdem sie vom Friedhof zurückgeholt wurde. [firewall] greift nun Sky Striker Ace – Raye an, es wird in  Sky Striker Ace – Shizuku gewechselt. Nach einem Replay greift [firewall] nun Shizuku an. Sky Striker Ace – Raye wird wieder beschworen, danach beendet Julius seinen Spielzug.

Karun möchte gerne Pot of Desires nutzen, um zwei Karten zu ziehen, doch Julius konntert mit [ash]. Sky Striker Airspace – Area Zero wird aktiviert, Sky Striker Ace – Raye wird daran angekettet und beschwört Sky Striker Ace – Kagari. Nachdem Karun seiner Hand eine Karte durch Sky Striker Airspace – Area Zero hinzufügt wird Kagari für Sky Striker Ace – Shizuku getauscht. Shizuku überrennt nun Junk Forward, damit kann [firewall] Gouki Bearhug aus der Hand beschwören. Karun beendet danach seinen Spielzug.

Julius wechselt direkt in die Battle Phase und greift mit Gouki Bearhug Sky Striker Ace – Shizuku an. Sky Striker Ace – Raye wird nun mit [firewall] überrannt. In der Main Phase 2 wird nun Gouki Bearhug mit Divine Sword – Phoenix Blade ausgerüstet.

[upstart] wird aktiviert, danach legt Karun mit Foolish Burial Darkest Diabolos, Lord of the Lair auf den Friedhof. [ss engage] soll nach weiteren Karten suchen, doch Julius hat wieder ein [ash] parat. Es wird Sky Striker Ace – Raye beschworen und ihr Effekt direkt als Kettenglied 1 gestartet (um zu beschwören). Als Kettenglied 2 wird Sky Striker Mecha – Widow Anchor aktiviert und anschließend Sky Striker Mecha – Hornet Drones als letztes Kettenglied. Darkest Diabolos, Lord of the Lair betritt mit seinem eigenen Effekt nun auch das Feld, danach greift Karun mit allen Monstern in der Battle Phase an.

In der Main Phase 2 verlassen die Spielmarke und Sky Striker Ace – Kagari für Ib the World Chalice Priestess das Spielfeld. Danach werden alle drei Karten für Topologic Bomber Dragon weggelegt. Der Effekt von Gouki Bearhug wird ausgelöst und [g souprex] gesucht. Karun setzt noch eine Karte bevor er seinen Spielzug beendet.

Julius prüft kurz seine neue Karte bevor er das Game aufgibt.

Die Spielzeit läuft langsam aus und beide Spieler beeilen sich, um noch das dritte Spiel ausspielen zu können. Julius beginnt, setzt aber nur eine Zauber- oder Fallenkarte und gibt ab (Das Timeout startet in seinem Zug). Karun aktiviert seine Sky Striker Airspace – Area Zero und normalbeschwört Sky Striker Ace – RayeSky Striker Airspace – Area Zero wird mit Raye als Ziel aktiviert. Karun nutzt nun den Effekt von Sky Striker Ace – Raye als zweites Kettenglied, Julius möchte darauf mit Shared Ride reagieren doch Karun kann mit seiner [ash] kontern. Im Resolve wird Sky Striker Ace – Shizuku beschworen. Sky Striker Airspace – Area Zero gibt Karun eine neue  Sky Striker Ace – Raye auf die Hand. Am Ende wird noch eine Karte gesetzt und der Effekt von Sky Striker Ace – Shizuku benutzt.

Julius möchte seinen [g souprex] nutzen doch Karun negiert das mit Sky Striker Mecha – Widow Anchor. Julius muss stark überlegen wie er nun weitermacht, doch kann letztlich nur abgeben. Sky Striker Maneuver – Afterburners! wird aktiviert und [g souprex] zerstört, Julius sucht sich nun [g twist]. Sky Striker Airspace – Area Zero wird benutzt (mit Shizuku als Ziel) um eine neue Sky Striker Maneuver – Afterburners! zu suchen. Danach kommt Pot of Desires, doch Julius verhindert mit [ash], dass 2 Karten gezogen werden. [ss engage] sucht nun Sky Striker Mecha – Widow Anchor und zieht eine weitere Karte. Sky Striker Ace – Raye wird beschworen und greift auch direkt an, in der Battle Phase wird ihr Effekt auch genutzt, um mit Sky Striker Ace – Kagari anzugreifen. Es wird wieder in Sky Striker Ace – Shizuku gewechselt, danach drei Zauber- oder Fallenkarten gesetzt und [ss engage] gesucht.

Julius schüttelt bereits seinen Kopf, versucht aber noch im letzten Zug den Effekt von [g souprex] nutzen. Wieder wird Striker Mecha – Widow Anchor als Konter genutzt, dieses Mal wird [g souprex] allerdings auch bis zur End Phase übernommen. Nach einer kurzen Bedenkzeit gibt Julius dann schließlich auf.

 

fm-6-game-3

 

Karun gewinnt damit das Match und kommt den Top 8 immer näher!

Back to all news

Feature Match Runde 4: Michael Grötzinger – Christoph Bauer

Willkommen zur Runde 4 unserer Coverage: Dieses Mal mit den beiden Spielern Michael Grötzinger aus Diepoltskirchen, Deutschland und Christoph Bauer aus Linz, Österreich. Christoph spielt heute mit Gouki während Michael sein Glück mit Mekk-Knight Invoked versucht.

 

fm-4-christoph

 

Christoph darf beginnen und aktiviert Instant Fusion um [invoked raidjin] zu beschwören. Nachdem er [g twist] beschwört verlinkt er beide in [isolde]. Er nutzt ihren Effekt um Junk Forward und [g head] zu suchen. Anschließend will er den zweiten Effekt von [isolde] nutzen und legt Divine Sword – Phoenix Blade als Kosten aus dem Deck auf dem Friedhof, Michael aktiviert allerdings [effect veiler]! Ohne weitere Optionen muss Christoph nun abgeben.

Michael startet stark mit [terraforming], um Magical Meltdown zu suchen und damit dann Aleister the Invoker zu suchen. Ein zweites [terraforming] holt eine weitere Magical Meltdown. Er versucht den Effekt von Aleister the Invoker zu aktivieren, Christoph hat dafür aber [ash]. Nun setzt er eine Karte und spezialbeschwört Mekk-Knight Red Moon. Die gesetzte Karte wird aufgedeckt: Es ist Invocation und Michael fusioniert [effect veiler] und Aleister the Invoker zu Invoked Mechaba. Danach nutzt er den Effekt seiner Fusionszauberkarte, um Aleister the Invoker zurück auf die Hand zu nehmen. In der Battle Phase wird dann [isolde] zerstört und einige Lebenspunkte genommen.

Nun ist Christoph wieder am Zug, er zieht in Infinite Impermanence und benutzt es um Invoked Mechaba außer Kraft zu setzen. Danach legt er los mit Junk Forward und einer [g twist], die beiden werden zu einer zweiten [isolde] verlinkt. [isolde] legt [mmsh] auf den Friedhof, damit er [g octo] beschwören kann. Danach kommt [g head] per Spezialbeschwörung aufs Feld, Divine Sword – Phoenix Blade wird mit ihrem eigenen Effekt vom Friedhof zurück auf die Hand genommen. Beide Monster werden nun für [km cerb] weggelinkt, anschließend die Effekt von [km cerb], [g octo] und [g head] resolved.

[g rematch] belebt dann [g octo] und [g head] wieder, damit nun Firewall Dragon beschworen werden kann. Der Effekt von Phoenix Blade wird wieder genutzt, um weitere Abwurfeffekte aktivieren zu können. [km cerb] wird für [km mermaid] weggelegt. Firewall Dragon ruft nun [g riscorpio] und [km mermaid] holt [iblee].

[g riscorpio] und [iblee] werden zu Knightmare Goblin. Gouki Bearhug wird gesucht, es wird eine Karte gezogen und [g souprex] mit Firewall Dragon beschworen. Iblee wird mit einer zweiten Normalbeschwörung aufs Feld gerufen, welche dann [km cerb] zurückholt.

Divine Sword – Phoenix Blade wird wieder genutzt und danach Knightmare Phoenix beschworen. Knightmare Phoenix nimmt Michael die Fieldspell, es wird eine Karte gezogen und Firewall Dragon beschwört einen Gouki Bearhug. Danach wird Tri-Gate Wizard beschworen und [g souprex] gesucht.

Christoph nutzt den Effekt von Tri-Gate Wizard, um Invoked Mechaba zu entfernen. Aus [g octo] und [km cerb] wird Knightmare Phoenix gebaut. Plötzlich schreit Christoph auf, da er merkt, dass sein Feldaufbau nicht optimal ist und vielleicht das Spiel verschenkt hat. Nach kurzem Überlegen beschwört er in der zweiten Extra Monster Zone einen [km mermaid]. Nun kann er doch in der Battle Phase mit allen Monster angreifen und direkt über 8000 Lebenspunkte Schaden drücken.

Beide greifen nun zum Side Board und Christoph erwähnt nochmal, dass er sich glücklich schätzen kann Infinite Impermanence  in seiner Draw Phase gezogen zu haben.

 

fm-4-game-1

 

Christoph beginnt erneut gibt aber ohne ein Play ab. Michael scheint sich dem anzuschließen und beendet seinen Zug auch ohne eine einzige Karte zu aktivieren oder zu setzen! Die Züge scheinen sich zu wiederholen, denn Christoph kann auch in seinem zweiten Zug nichts machen und wechselt zur End Phase. Wenn auch fast nichts setzt nun Michael eine Zauber- oder Fallenkarte und beendet seinen Zug.

Christoph scheint nun etwas zu haben: Er beschwört Junk Forward zusammen mit [g twist] und verlinkt beide in [isolde], Michael benutzt seine [ash] auf den Effekt von [g twist], ist aber etwas unglücklich, dass Christoph noch immer weiter machen kann. [isolde] millt eine Divine Sword – Phoenix Blade, allerdings kommt wie in Game 1 [effect veiler] auf den Effekt. Nun kann Christoph nur noch angreifen, muss aber seinen Zug mit einer gesetzten Karte und einem [mmsh] auf [isolde] beenden.

Michael kann nun endlich agieren und aktiviert Magical Meltdown in Aleister the Invoker. Auf dessen Effekt kann Christoph nun mit Infinite Impermanence reagieren. Es wird Mind Control auf [isolde] aktivieren, danach mit den beiden Decode Talker beschworen. Nach einem Angriff beenden Michael seinen Zug.

Christopf scheint nicht wirklich eine gute Hand zu haben denn zum dritten Mal muss er wieder seinen Zug direkt beenden. Michael setzt in der selben Spalte wie Decode Talker eine Zauber- oder Fallenkarte, spezialbeschwört danach Mekk-Knight Indigo Eclipse, auf den Effekt wird wieder Infinite Impermanence angekettet. Nach einem Angriff der beiden Karten prüft Christoph seine nächste Karte lacht und beschließt es in Game 3 nochmal zu versuchen.

 

fm-4-game-2

 

Nachdem die beiden Spieler wieder boarden darf Christoph auch das letzte Spiel beginnen und überlegt zunächst. Nach einiger Zeit wird Marauding Captain normalbeschworen der zusammen mit [g souprex] auf den Friedhof gelegt wird um [isolde] zu beschwören. Auf den Sucheffekt von [g souprex] wird mit [ash] reagiert, Christoph überlegt welchen Krieger er nun suchen soll da ihm wertvolle Optionen genommen wurden. Lachend weist Michael ihn mit einem Fingerzeig darauf hin, dass [g rematch] kein Krieger ist, stattdessen wird Marauding Captain gesucht. [isolde] darf mit einem gemillten Phoenix Blade [g octo] aufs Feld rufen. [g octo] und [isolde] werden als Material für Knightmare Unicorn benutzt, es wird [g twist] gesucht. Danach beendet Christoph seinen Zug.

Michael aktiviert Terraforming um seine Magical Meltdown zu suchen und damit Aleister the Invoker. Auf dessen Effekt wird mit [ash] reagiert – doch Michael hat dafür Called by the Grave!

Aleister the Invoker sucht nun nach Invocation. Christoph prüft seinen Friedhof, um zu sehen wie schlimm die bald aktivierte Invocation wird, jetzt prüft auch Michael den Friedhof. Pot of Desires lässt Michael 2 karten ziehen, danach wird Mind Control aktiviert um Unicorn zu übernehmen. Invoked Mechaba wird nun über Invocation beschworen und Aleister the Invoker wieder auf die Hand genommen. Michael greift nun mit Invoked Mechaba an, setzt eine Zauber- oder Fallenkarte und gibt Christoph seinen Unicorn in der End Phase wieder zurück.

Christoph hat in seinem Zug Infinite Impermanence für Invoked Mechaba, Marauding Captain danach beschworen. Er möchte den Effekt für die Spezialbeschwörung nutzen doch Michael hat ein zweites Called by the Grave, um den Marauding Captain im Friedhof zu verbannen. [g souprex] wird mit Monster Reborn wieder aufs Feld beschworen, beide Monster werden nun zu [isolde] verlinkt. Wie im Zug zuvor hat Michael [ash] für [g souprex], sodass nur [isolde] einen weiteren [g souprex] sucht. [isolde] beschwört nun mit ihrem Effekt einen [g octo] aus dem Deck. Nun wird Knightmare Phoenix gebaut, und Magical Meltdown zerstört. Rematch beschwört zwei weitere Monster und Divine Sword – Phoenix Blade wird im Grave genutzt, um wieder auf die Hand zu kommen. Nun wird Knightmare Goblin beschworen, um mit einer zweiten Normalbeschwörung Iblee zu rufen. Ihr Effekt holt Knightmare Phoenix zurück, damit beide für  Tri-Gate Wizard  weggelegt werden können. [g head] wird mit ihrem eigenen Effekt beschworen und mit [g twist] in [km cerb] verlinkt. Knightmare Goblin und [km cerb] werden für Firewall Dragon auf den Friedhof geschickt.

Ab jetzt befinden wir uns im Timeout!

Zum Schluss wird noch [km mermaid] beschworen, damit Firewall Dragon mit seinem Effekt Gouki Bearhug rufen kann. Der zweite Effekt von Firewall Dragon gibt nun Invoked Mechaba auf die Hand zurück. [km cerb] wird aus Bearhug und Mermaid gebaut, Gouki Bearhug sucht nun noch [g riscorpio], welcher anschließend spezialbeschworen wird. In der Battle Phase kommen wir damit über 8000 Angriffspunkten – Christoph gewinnt!

 

fm-5-game-3

Nach einem sehr hitzigen Duell geht heute Christoph als Sieger der Runde 4 hervor.

fm-4-ende

Back to all news

Feature Match Runde 2: Eugen Heidt vs. Marvin Schulz-Kraus

Wir spielen nun Runde 2 der Austrian National 2018 . Die beiden Spieler die sich eingefunden haben sind Eugen Heidt und Marvin Schulz-Kraus. Sowohl Eugen als auch Marvin sind heute mit einem Trickstar Deck am Start, Eugen ergänzt seine Strategie allerdings mit den Sky Striker Karten.

Für Marvin ist es das erste Featured Match, er scheint etwas nervös zu sein freut sich aber, dass er das Spiel mit einem höheren Würfelwurf starten darf.

 

fm-2-marvin

 

Marvin spielt Trickstar Lightstage aus und nimmt sich Trickstar Candina auf die Hand, das Monster wird beschworen und Trickstar Reincarnation mit dem Effekt gesucht. Trickstar Lycoris nimmt Trickstar Candina wieder auf die Hand, anschließend werden 2 Karten in die Zauber- und Fallenzone gesetzt und der Zug beendet.

Eugen darf nachdem er 400 Schaden durch die Draw Phase nimmt seine eigene Trickstar Lightstage ausspielen. Er sucht sich Trickstar Lycoris und nimmt erneut 400 Schaden. Danach wird Pot of Desires aktivert, es werden 2 Karten für den Preis von 600 Lebenspunkten gezogen. Eugen möchte den zweiten Effekt seiner Trickstar Lightstage aktivieren, Marvin möchte mit der angezielten Trickstar Reincarnation reagieren doch es folgt Ash Blossom & Joyous Spring!

Es wird Trickstar Candina normalbeschworen, auf den Effekt wird allerdings Solemn Strike aktivert. Mit einem fast leeren Feld setzt Eugen eine Karte nach hinten und beendet seinen Zug.

Marvin nutzt ebenfalls den zweiten Effekt seiner Trickstar Lightstage auf die neue verdeckte Karte von Eugen. Nachdem Eugen nichts dagegen zu haben scheint, wird Trickstar Candina erneut beschworen und holt dieses Mal Trickstar Lilybell.

Trickstar Lilybell wird mithilfe Ihres eigenen Effekts in den Angriffsmodus beschworen. In der Battle Phase greifen Lilybell, Candina und Lycoris an! Am Ende des Zuges nimmt die Trickstar Lightstage die verdeckte Sky Striker Mecha – Widow Anchor von Eugen.

Eugen prüft in seinem Zug seine Hand und scheint nicht viele Optionen zu haben. Sky Striker Mobilize – Engage! wird in der Main Phase aktivert und Sky Striker Mecha – Hornet Drones gesucht, allerdings verursachen nun sowohl Trickstar Candina als auch Trickstar Lycoris Effektschaden. Mit so wenig Lebenspunkten merkt Eugen, dass es nicht viel mehr gibt, dass er tun kann und gibt das erste Spiel auf.

 

fm-2-eugen

 

Eugen beginnt das zweite Spiel mit Pot of Desires und zieht 2 Karten. Trotz der neuen Karten wird nur Trickstar Lycoris beschworen und anschließend 2 Zauber- oder Fallenkarten gesetzt.

Nachdem Marvin in der Draw Phase 200 Lebenspunkte verliert, wird Trickstar Candina aufs Feld gerufen und sucht ihm Trickstar Lightstage (erneut werden 200 Lebenspunkte abgezogen). Eugen freut sich bereits, denn er kann nach dem erfolgreichen Resolve Trickstar Reincarnation aktivieren. Marvin kann auf die Fallenkarte nicht reagieren und es wird Droll & Lock Bird von Eugen angekettet! Damit wird Marvins gesamte Hand verbannt und kann nur noch mit seiner verbleibenden Trickstar Candina über Trickstar Lycoris angreifen.

Pot of Desires wird in Eugens Main Phase aktiviert. Trickstar Lycoris wird von Friedhof mithilfe von Trickstar Reincarnation spezialbeschworen. Mit einer weiteren Lycoris als Normalbeschwörung werden beide Karten danach auf den Friedhof gelegt um Trickstar Holly Angel vom Extra Deck zu rufen! Trickstar Candina wird von Trickstar Holly Angel überrannt, in der Main Phase 2 setzt Eugen noch eine Karte in seine Zauber- und Fallenzone.

Marvin muss auf seinen Topdeck hoffen und zieht Trickstar Lilybell. Nach der Normalbeschwörung versucht er in der Battle Phase direkt anzugreifen, um seine Kartenvorteil wieder auszubauen, Eugen reagiert auf den Angriff allerdings mit Infinite ImpermanenceTrickstar Lilybell darf nicht mehr direkt angreifen! Nicht nur das, Eugen aktiviert in der darauffolgenden End Phase auch noch Scapegoat.

 

trickstar-fm-2-2

 

 

Eugen ruft mit 2 seiner Tokens das Link Monster Missus Radiant, verlässt aber direkt danach zusammen mit einem weiteren Token das Feld für Knightmare Unicorn. Er wirft Ghost Belle & Haunted Mansion für den Effekt von Unicorn ab und schickt Trickstar Lilybell wieder zurück ins Deck. Eine zweite Ghost Belle & Haunted Mansion wird beschworen und zusammen mit dem letzten Schaf zu Knightmare Phoenix verlinkt. Marvin prüft das Feld und gibt das Spiel auf.

Im dritten Spiel beginnt Marvin mit Trickstar Candina, sucht sich Trickstar Lightstage und damit dann Trickstar Lycoris. Nachdem er kurz überlegt beschwört er 2 Trickstar Lycoris, indem er Trickstar Candina zurück auf die Hand gibt. Es werden zum Abschluss noch zwei Karten nach hinten gesetzt.

 

fm-2-trickstar-1

 

Eugen fragt explizit nach der Main Phase und darf eine Zauber- oder Fallenkarte setzen. Danach wird Sky Striker Maneuver – Jamming Waves! auf Scapegoat aktiviert. Da Marvin nicht genug freie Main Monster Zonen hat wird Scapegoat auf den Friedhof geschickt. Eugen aktiviert danach Sky Striker Mecha – Hornet Drones, um eine Spielmarke aufs Feld zu legen. Die Marke wird direkt entfernt und Sky Striker Ace – Kagari beschworen. Mit ihrem Effekt kann Eugen Jamming Waves wieder auf die Hand nehmen und auf die zweite gesetzt Karte aktivieren. Marvin kettet seine Trickstar Reincarnation an und es werden 3 Karten entfernt. Eugen nimmt weiteren Schaden kann aber – nach einem kurzen Blick auf die Lebenspunkte – Trickstar Candina beschwören und Trickstar Reincarnation suchen. Sky Striker Ace – Kagari wird nun für Sky Striker Ace – Shizuku ausgetauscht.

In der Battle Phase greifen nun Trickstar Candina und Sky Striker Ace – Shizuku die beiden Trickstar Lycoris an. Eugen aktiviert in der Main Phase 2 nun Trickstar Lightstage, um sich seine eigene Trickstar Lycoris zu suchen. Pot of Desires wird aktiviert worauf Marvin mit seiner im Friedhof liegenden Trickstar Reincarnation reagiert. Trickstar Lycoris wird beschworen und Eugen nimmt weiteren Schaden.

Eugen wägt seine Optionen ab, beide Spieler lachen über die unangenehme Mirror Match Situation und tauschen sich kurz aus. Marvin erwähnt dabei, dass er keine Sky Striker Karten spielt. Es wird eine Zauber- oder Fallenkarte gesetzt und Knightmare Cerberus beschworen indem Trickstar Candina und Sky Striker Ace – Shizuku auf den Friedhof geschickt werden. Der Effekt von Knightmare Cerberus zerstört Trickstar Lycoris, Eugen setzt dann eine weitere Karte nach hinten und beendet seinen Zug.

Marvin nutzt in seiner Main Phase den Effekt von Trickstar Lightstage auf eine der beiden Zauber- oder Fallenkarten. Trickstar Candina wird als Normalbeschwörung aufs Feld gelegt, Eugen regiert allerdings mit Ash Blossom & Joyous Spring. Das Pot of Desires von Marvin resolved allerdings danach problemlos. Einer der beiden Karten ist Mind Control! Knightmare Cerberus wird übernommen und zusammen mit Trickstar Candina wird Knightmare Phoenix beschworen.

Er versucht mit dem Effekt von Knightmare Phoenix die gesetzte Karte von Eugen zu zerstören, Eugen kettet seine Scapegoat an. Marvin benutzt seine Trickstar Reincarnation auf Trickstar Lycoris um zusammen mit Phoenix in der Battle Phase zwei Spielmarken von Eugen zu zerstören. In der End Phase wird Trickstar Reincarnation von Trickstar Lightstage auf den Friedhof geschickt.

Eugen ist wieder dran und benutzt eine Spielmarke um Link Spider zu rufen. Link Spider und sein letzter Token gehen auf den Friedhof, um ebenfalls Knightmare Phoenix (gegenüber dem Phoenix von Marvin) zu beschwören. Der Effekt von Knightmare Phoenix wird aktiviert, Eugen zerstört Trickstar Lightstage und zieht danach eine Karte. Trickstar Reincarnation wird für Trickstar Candina entfernt, verlässt das Feld aber sofort zusammen mit Knightmare Phoenix, um Knightmare Unicorn zu beschwören: Trickstar Lycoris wird zurück ins Deck geschickt!

Nachdem alle Main Monster Zonen leer sind wird Sky Striker Mobilize – Engage! aktiviert und sowohl Sky Striker Mecha – Hornet Drones gesucht als auch anschließend eine Karte gezogen. Das Token von Sky Striker Mecha – Hornet Drones wird für Sky Striker Ace – Kagari entfernt, diese holt dann Sky Striker Mobilize – Engage! zurück auf die Hand. Beide Monster werden nun in Firewall Dragon verlinkt. Sky Striker Mecha – Widow Anchor wird mit Sky Striker Mobilize – Engage! gesucht, danach wird der Knightmare Phoenix von Marvin übernommen! Da Firewall Dragon mit Knightmare Phoenix nun kreuzgelinkt ist, kann Eugen den Effekt benutzen und Trickstar Candina zurück auf die Hand nehmen. Diese wird wieder beschworen und sucht zunächst Trickstar Lightstage und danach Trickstar Lycoris. Marvin sieht das Feld und gibt Eugen die Hand.

 

fm-2

 

Nach einem schwierigen Mirror Match und einem interessanten Finish in Game 3 konnte Eugen doch letztlich das Match für sich gewinnen!

Back to all news

Quick Question: Was kann dein Deck?

Flames of Destruction, Structure Deck: Lair of Darkness und das neu erschienene Set Dark Saviors haben wieder einen deutlichen Einfluss auf das Metagame und die derzeit gespielten Decks. Dazu kommt noch die neue Forbidden & Limited Liste, welche seit Anfang der Woche aktiv ist.

Doch einige Spieler halten noch immer an Ihren alten Decks fest. Wir wollen wissen, welche Felder diese Duellanten bauen können und wie sie über ihr Deck denken!

Soner, 26
Augsburg, Deutschland
Deck: Trickstar Knightmare

Die neuen Knightmare Link Monster geben meinem bereits konstanten Deck mehr Schwung, um ins Spiel zu kommen. Dadurch habe ich viel bessere Chancen auf den Sieg. Knightmare Gryphon kann zusammen mit Scapegoat verloren geglaubte Spiele noch einmal zu meinem Gunsten drehen. Aber auch Combos wie Droll & Lock Bird zusammen mit Trickstar Reincarnation sind nach wie vor noch sehr gut.

break-my-board-soner

 

Feytullah, 27
Wien, Österreich
Deck: Lightsworn

Ich spiele auch weiterhin mehr als 40 Karten, mit dem Effekt von Minerva, the Exalted Lightsworn möchte ich so viele Lightsworn Karten wie möglich in meinem Friedhof befördern, sodass ich insgesamt 54 Karten im Main Deck spiele. Mit Knightmare Mermaid und Knightmare Gryphon kann ich nun viel bessere Felder bauen, solange mein Gegner nicht zu viele Hand Traps hat. Zusätzlich kann ich Imperial Order aus meinem Deck setzen und mit mehreren PSY-Framelord Omega mehrere Handkarten meines Gegners abwerfen!

break-my-board-feytullah

 

Tom, 18
Stuttgart, Deutschland
Deck: Sky Striker

Heute gehe ich mit einem fast puren Sky Striker Deck an den Start, kombiniert mit Darkest Diabolos, Lord of the Lair, der meinem Gegner Handkarten klauen kann. Das Deck hat meiner Meinung nach ein perfektes Matchup gegen Gouki und Altergeist. Sky Striker Mobilize – Engage!Sky Striker Mecha – Hornet Drones zusammen mit Foolish Burial erlauben mir sehr starke Felder.

Das Deck ist auf jeden Fall ähnlich wie Zoodiac aus 2017, es bietet mir sowohl ein gutes Grind Game als auch ein Late Game.

break-my-board-tom

 

André, 29
Bremerhaven, Deutschland
Deck: SPYRAL

SPYRAL ist auch weiterhin das Deck mit dem ich spielen möchte, es ist meiner Meinung nach das perfekte Deck, um als Zweites zu starten. Auch im Side Deck befinden sich mehrere Karten wie zum Beispiel Evenly Matched um schwierige Felder zu brechen.

Mein bestes Feld mit Tri-Gate Wizard zusammen mit SPYRAL Double Helix, Knightmare Mermaid, Knightmare Phoenix und SPYRAL Sleeper (ergänzt mit dem Knightmare Corruptor Iblee in der gegnerischen Main Monster Zone) lassen dem Gegner kaum Chancen das Spiel zu gewinnen.

Grüße and alle Spieler aus Bremerhaven, aber besonders an Aaron, Maiko, Andy, Oli, Ruben und Lukas, nicht zu vergessen an das Team Next Level Card Gaming!

break-my-board-andre

 

Hauke, 21
Norden, Deutschland
Deck: Altergeist

Mit der neuen Forbidden & Limited Liste sind meiner Meinung nach die neuen Meta Decks noch nicht komplett geklärt. Altergeist ist von daher ein sicherer Call für mich, viele Fallenkarten lassen mich das Spiel meines Gegners gut kontrollieren. Auch Hand Traps wie zum Beispiel Ash Blossom & Joyous Spring können in Kombination mit Altergeist Multifaker und einigen Fallenkarten schnell Felder erstellen, die meine Gegner verzweifeln lassen.

break-my-board-hauke

Back to all news