https://coverage.yugioh-card.com

Deck Feature: David Endes Zefra Yang Zing Deck

09.06.2018 | 21:26 |

David Ende überrascht heute mit einem sehr erfolgreichen Zefra Yang Zing Deck: Er hat bisher 5 von 7 Runden gewonnen!


 


Mit dieser Wahl hat David heute ein seltenes Deck gewählt, aber das heißt noch lange nicht, dass es nicht mit den besten mithalten kann. Das Deck hat die nötife Flexibilität, rohe Kraft, aber auch mächtige Kontrollelemente, mit denen er seinen Gegner davon abhalten kann, das Spiel zu gewinnen. Ich wollte mehr wissen und habe mit David darüber gesprochen, warum er sich gerade für dieses Deck entschieden hat und was es so stark macht.

 


david

 

Damit ihr genau wisst, worüber wir reden, beginnen wir mit der Deckliste:


Monsterkarten (28):

2 Ash Blossom & Joyous Spring
3 Chronograph Sorcerer
1 Destrudo the Lost Dragon's Frisson
1 Ghost Reaper & Winter Cherries
1 Jiaotu, Darkness of the Yang Zing
2 Mythical Beast Jackal King
3 Mythical Beast Master Cerberus
1 Ritual Beast Tamer Zefrawendi
1 Satellarknight Zefrathuban
1 Stellarknight Zefraxciton
2 Supreme King Dragon Darkwurm
1 Supreme King Gate Zero
1 Timegazer Magician
3 Zefraath
3 Zefraniu, Secret of the Yang Zing
3 Zefraxi, Treasure of the Yang Zing

Zauberkarten (13):

2 Called by the Grave
2 Dragon Shrine
3 Oracle of Zefra
2 Pot of Desires
1 Terraforming
3 Zefra Providence

Fallenkarten (3):

1 Nine Pillars of Yang Zing
1 Zefra Divine Strike
1 Zefra War

Extra Deck:

1 Baxia, Brightness of the Yang Zing
1 Borreload Dragon
1 Chaofeng, Phantom of the Yang Zing
2 Heavymetalfoes Electrumite
1 Hi-Speedroid Chanbara
1 Isolde, Two Tales of the Noble Knights
1 Knightmare Mermaid
1 Norito the Moral Leader
1 PSY-Framelord Omega
1 Photon Strike Bounzer
1 Sky Striker Ace - Kagari
1 Stardust Charge Warrior
1 Yazi, Evil of the Yang Zing
1 Zefra Metaltron

Side Deck:

1 Ash Blossom & Joyous Spring
3 Droll & Lock Bird
1 Gameciel, the Sea Turtle Kaiju
2 Ghost Reaper & Winter Cherries
2 Hanewata
1 Kumongous, the Sticky String Kaiju
3 Red Reboot
2 The Winged Dragon of Ra - Sphere Mode

 

Wie funktoniert das Deck?

Das Deck ist so ausgelegt, dass ich in der ersten Runde so viele Möglichkeiten wie möglich ins Spiel bringe, gegnerische Aktionen zu negieren. Das Maximum, was ich schaffen kann, sind 6 negierende Effekte. Dazu kommt, dass die Konterfallen, die ich zum Negieren verwende, die Aktivierung negieren, was in manchen Fällen den entscheidenden Unterschied macht. Nine Pillars of Yang Zing mischt die negierte Karte ins Deck zurück, wodurch auch keine Effekte zum Tragen kommen, die sich im Friedhof aktivieren.

 


Die wichtigste Karte im Deck ist Zefraniu, Secret of the Yang Zing, weil sie alles ermöglicht, was mein Deck tun kann und mir die Tür öffnet, um die Strategie umzusetzen. Eine der Schlüsselkarten in diesem Turnier war bisher Chaofeng, Phantom of the Yang Zing, dessen Effekt alle Monstereffekte eines kompletten Attributs negiert. In meinem Deck kann ich Erde und Finsternis wählen, bei Bedarf sogar beide!

 


zefra

 


Auch eine sehr starke Karte ist der Stardust Charge Warrior, den ich in Kombination mit Oracle of Zefra dazu benutzen kann, ein beliebiges Monster aus meinem Deck direkt auf die Hand zu bekommen. Beispielsweise habe ich vorhin in einem Spiel gegen Gouki meinen The Winged Dragon of Ra - Sphere Mode auf die Hand suchen können, was das Spiel zu meinen Gunsten entschieden hat.

 


Ich kann aber nicht nur viele negierende Effekte vorbereiten, sondern je nach Situation auch sehr viel Angriffsstärke ins Spiel bringen, um das Schicksal meines Gegners in einem einzigen Zug zu besiegeln und das Spiel sofort zu beenden. Insgesamt haben Yang Zing und Zefra sehr viel Synergie, an einigen Karten, die zu beidem gehören, merkt man schon, dass die beiden Deckthemen darauf ausgelegt sind, gemeinsam gespielt zu werden, weil sie sich einfach ideal ergänzen.

 

Warum ist das Deck so stark im aktuellen Format?

Durch die vielen negierenden Effekte kann ich fast alle gefährlichen Effekte verhindern. Chaofeng, Phantom of the Yang Zing erlaubt es mir außerdem, einen Empfänger auf die Hand zu nehmen, wofür ich oft Ash Blossom & Joyous Spring oder Ghost Reaper & Winter Cherries wähle. Beide sind im aktuellen Format unglaublich stark und können teilweise das gegnerische Deck komplett lahm legen. Es kommt nicht selten vor, dass mein Gegner recht schnell merkt, dass er nichts machen kann, weil ich zu viele Dinge negieren kann, und das Spiel schon früh aufgibt.

 


Falls es einmal in den zweiten Zug geht, ohne dass der Gegner aufgegeben hat, kann ich mit Heavymetalfoes Electrumite eine Chronograph Sorcerer auf mein Extra Deck legen, dann mit Heavymetalfoes Electrumites zweiten Effekt eine Pendelzauberkarte zerstören, wodurch ich nicht nur eine Karte ziehen, sondern auch den Chronograph Sorcerer spezialbeschwören und durch seinen Effekt ein weiteres Monster spezialbeschwören kann. Hierfür wähle ich üblicherweise Jiaotu, Darkness of the Yang Zing und kann dadurch Baxia, Brightness of the Yang Zing ins Spiel bringen, die eine gegnerische Karte zurück auf die Hand gibt. Besonders stark ist auch Mythical Beast Master Cerberus, der fast im Alleingang enormen Druck auf meinen Gegner ausüben kann. Man muss ja nicht das Format schlagen, wenn man einfach das stärkste Deck ist!

 

Warum hast du dich heute für dieses Deck entschieden?

Ich habe vorher lange Zeit Gren Maju Da Eiza gespielt, aber irgendwann wurde mir das zu langweilig, weil es entweder enorme ATK hat und das Spiel sofort gewinnt oder mir so viele Lebenspunkte gibt, dass ich gar nicht mehr verlieren kann. Also habe ich nach Japan geschaut und dort Zefra entdeckt. Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich freue mich schon auf die neuen Karten, die wir bald dafür bekommen.

 


Was ich besonders toll finde, ist dass viele meiner Gegner heute sehr positiv auf das Deck reagiert haben. Mein letzter Gegner hat sich sehr darauf gefreut, dagegen zu spielen, weil er zwar das Konzept kannte, aber noch nie in Aktion erlebt hat. Mit fast allen Gegnern habe ich mich sehr gut verstanden und viel Spaß in den Spielen gehabt!

 

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!