https://coverage.yugioh-card.com

Deckvorstellung: Matthias Reissingers Artefakte

17.05.2014 | 20:15 |

Da wir der neuen Monsterfamilie die gebührende Aufmerksamkeit zukommen lassen wollten, gibt es hier direkt noch ein weiteres Deck Feature der Artefakt-Monster.

 



15 Monster:

1 Artifact Beagalltach
3 Artifact Moralltach
1 Artifact Caduceus
3 Fire Hand
3 Ice Hand
3 Traptrix Myrmeleo

9 Zauberkarten:

3 Artifact Ignition
3 Double Cyclone
3 Pot of Duality

16 Fallenkarten:

3 Artifact Sanctum
1 Bottomless Trap Hole
3 Breakthrough Skill
3 Call of the Haunted
1 Solemn Warning
1 Torrential Tribute
2 Traptrix Trap Hole Nightmare
2 Wiretap

Side Deck:

1 The Transmigration Prophecy
2 Mind Crush
2 Zombie World
2 Nobleman of Crossout
1 Mystical Space Typhoon
1 Thunder King Rai-Oh
1 Artifact Scythe
2 Kycoo the Ghost Destroyer
2 D.D. Crow
1 Ally of Justice Cycle Reader

Extra Deck:

1 Abyss Dweller
1 Artifact Durendal
1 Cairngorgon, Antiluminescent Knight
2 Constellar Pleiades
1 Constellar Ptolemy M7
1 Daigusto Emeral
1 Diamond Dire Wolf
1 Evilswarm Exciton Knight
1 Gaia Dragon, the Thunder Charger
1 Maestroke the Symphony Djinn
1 Number 101: Silent Honor Ark
1 Number 103: Ragnazero
1 Number 61: Volcasaurus
1 Tiras, Keeper of Genesis


 


Wie bist du denn auf die Idee gekommen, die neuen Artefakt-Monster aus Primal Origin zu spielen?


Ein Freund meinte zu mir, dass ein gutes Deck rauskommen würde und wir hatten uns dann in den Kopf gesetzt, beide das Deck zu spielen. Wir hatten uns alle benötigten Karten gleich zweimal besorgt, er entschloss sich dann aber letzten Endes, doch ein anderes Deck zu spielen (Magidolce). Er steht 5 – 1 – 1 und somit gibt ihm der Erfolg Recht, ich bin aber mit meinem 5 – 2 – 0 auch sehr zufrieden.

 


Erkläre doch mal für die Spieler, die sich bisher weniger mit dem Deck befasst hatten, wie es genau funktioniert?

Im Grunde gibt es in meinen Augen 2 Schlüsselkarten: Artifact Sanctum und Artifact Ignition. Die Falle (Artifact Sanctum) ist besser als Abyss-Sphere, da sie nicht mit einem Mystical Space Typhoon ausgekontert werden kann; im Gegenteil, man bekommt sogar noch einen zusätzlichen Vorteil, da man dann eine gegnerische Karte zerstören kann. So kann man sich ein Artefakt-Monster vom Deck aufs Feld holen, was dann deren Effekte triggert, da alle dann aktiv werden, wenn sie im gegnerischen Spielzug als Spezialbeschwörung (egal wie) beschworen werden.

Artifact Ignition ist im Grunde ein Mystical Space Typhoon für das Themendeck, wobei man zusätzlich noch ein Artefakt-Monster vom Deck verdeckt setzen kann. Sie erarbeitet Kartenvorteil und eröffnet ebenfalls wieder die Möglichkeit, Combos zu starten. Ein netter Nebeneffekt ist, dass der Gegner sogar noch dafür bestraft wird, wenn er sie zerstört.


 


Auf diese Weise beschwörst du also die Artefakt-Monster aufs Feld beziehungsweise füllst deine Zauber-/Fallenzone mit ihnen. Wie geht es dann weiter?

Artifact Moralltach lässt mich beispielsweise eine Karte im gegnerischen Spielzug zerstören, wenn sie im gegnerischen Spielzug beschworen wird. Damit kontert man z. B. die besten Züge des Gegners.
Dazu haben wir noch Artifact Beagalltach, mit der man bis zu 2 gesetzte Karten zerstören kann, was sich dann auch noch mit weiteren gesetzten Artefakt-Monstern kombinieren lässt.
Zuletzt gibt es noch Artifact Caduceus, der ähnlich einem T.G. Hyper Librarian Karten dafür ziehen lässt, wenn man die Artefakt-Monster als Spezialbeschwörung beschwört.

 


Du hast noch eine weitere Engine mit ins Deck integriert. Erzähle uns doch noch etwas darüber?

Mit Hilfe von Ice Hand und Fire Hand behält man relativ einfach die Feldkontrolle, da die wenigsten Decks eine gute Antwort darauf haben. Fire Kings sind hier die Ausnahme, diese profitieren sogar davon, wenn man versucht, sie mit Hilfe der Hände ein wenig zu bremsen. Das war auch mein erstes Loss heute.

 


Matthias Reissinger hatte heute ebenfalls gut mit Artefakten abgeschnitten!

Matthias Reissinger hatte heute ebenfalls gut mit Artefakten abgeschnitten!


 


Gibt es denn eine sehr starke Synergie zwischen den Händen und den Artefakten?

Nur indirekt; es ist im Kern ein Kontroll-Deck und beide Elemente des Decks ermöglichen diese. Darüber hinaus gibt es jetzt aber keine starken Synergien oder etwas in der Art.

 


Schon das zweite Artefakt-Deck heute, das sich einigermaßen an den Top-Tischen beweisen kann. Wir hoffen, dass ihr den Vergleich zwischen den verschiedenen Versionen zu schätzen wisst und diesem interessanten Thema zukünftig auch eine Chance einräumt.

Es gibt noch ein weiteres Deck Feature heute, daher bleibt gespannt!