Die Favoriten auf einen Blick

Wir haben uns die stärksten und beliebtesten Decks angeschaut und 3 Favoriten herausgebildet. Diese Decks haben unserer Meinung nach das größte Potenzial, den Sieg zu holen. Hier stellen wir euch jedes davon vor und erklären in einem kurzen Überblick, was diese Decks ausmacht.[nbsp]

Himmelsjäger / Sky Striker

Was die meisten Himmelsjäger-Karten verbindet, ist dass sie nur aktiviert werden können, wenn der Duellant keine Monster in seiner Hauptmonsterzone hat, also entweder gar keine Monster kontrolliert, oder nur ein Monster aus dem Extra Deck in einer der Extramonsterzonen. Außerdem bekommen viele einen zusätzlichen Effekt, wenn sich 3 oder mehr Zauberkarten im Friedhof befinden.
[nbsp]

ssspell
[nbsp]
Besonders nennenwert sind [ss engage], mit dem man an seine anderen Himmelsjäger kommen kann, [ss widow], mit dem man gegnerische Monster aufhalten oder sogar übernehmen kann, und [ss hornet], mit dem man eine Spielmarke beschwören kann, die sehr nützlich für eine Linkbeschwörung ist.
[nbsp]
Das Trio um die Himmelsjäger-Ass-Monster [ss kagari], [ss shizuku] und [ss raye] stellt eine schwer zu überwindende Verteidigung dar: Während die beiden Link-Monster den Duellanten mit einer zusätzlichen Himmelsjäger-Zauberkarte versorgen, kann Raye als Tribut angeboten werden, um eins davon zu beschwören, und kehrt zurück, wenn es zerstört wird.
[nbsp]

ace

[nbsp]
Wie schon in der Metagame-Analyse deutlich wurde, gibt es zwei Varianten des Decks, denn es ist zwar sehr gut darin, Kartenvorteil zu generieren und die gegnerischen Ressourcen herauszulocken, aber zum Sieg braucht es eine starke Strategie, mit der man den Gegner endgültig besiegen will.
[nbsp]

Reine Variante

Die reine Variante setzt zum einen auf [psbl], der in Kombination mit [ss hornet] verwendet werden kann, um 3 Monster mit insgesamt 8400 Angriffspunkten zu beschwören, aber auch schon im ersten Zug eine starke Verteidigung aufbauen kann, an der nur wenige Gegner vorbei kommen. Zum anderen wird oft [darkest] verwendet, um in dem Deck die nötige Angriffsstärke zu ergänzen.
[nbsp]

Trickstar-Hybrid

Diese Variante mischt das Himmelsjäger-Deck mit Trickstar (die auch als eigenes Deck nicht zu unterschätzen sind), um auszunutzen, wie gut dieses Deckthema mit sogenannten “Hand Traps” zusammenspielt – also Monsterkarten, die im gegnerischen Zug aus der Hand aktiviert werden können, um den Gegner zu stören, wie zum Beispiel [veiler]. Gleichzeitig ist diese Variante selbst weniger anfällig gegen solche Karten als die meisten anderen Decks. Eine besonders zentrale Karte dieser Variante ist [tr reinc], die nicht nur mit [droll] sehr gut zusammenarbeitet, sondern auch zum Abwerfen mit Albtraumritter-Linkmonstern geeignet ist, die in dieser Variante oft zum Einsatz kommen.
[nbsp]

Wahre Dracho / True Draco

Dieses Deck setzt vor allem auf Monster mit hohen Kampfwerten, an denen der Gegner sich die Zähne ausbeißt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Decks setzt True Draco dabei nicht auf das Extra Deck und kann dadurch sogar Karten wie [m erupt] verwenden.
[nbsp]
draco

[nbsp]
Eine andere Stärke dieses Decks ist, dass es problemlos Karten wie [io], [asf] und [row] im Main Deck verwenden kann, die den Gegner massic stören können, um das Tempo des Spiels zu verringern, was den wahren Drachenherrschern perfekt in die Karten spielt. Viele der [zf]n, die in dem Deck zum Einsatz kommen, sind auf ein langes, langsames Spiel ausgelegt und können in Kombination mit den starken Monstern einen überwältigenden Vorteil aufbauen, wenn sie nicht rechtzeitig überrannt werden.
[nbsp]

Gouki Albtraumritter

Dieses Deck setzt auf eine ausgeklügelte Kombination von Karten und Effekten, um einen “Extra Link” herzustellen – eine vollständig kreuzgelinkte Kette aus Linkmonstern, durch die man beide Extramonsterzonen verwenden kann. Hat man das geschafft, darf der Gegner keine Monster mehr aus dem Extra Deck beschwören!
[nbsp]
Um das zu erreichen, verwendet das Deck [isol], um an [sword] zu kommen, das immer wieder durch seinen Effekt auf die Hand genommen werden kann, wenn genügend Gouki-Monster im Friedhof sind. [firew] sorgt dafür, dass die Gouki-Monster immer weiter beschworen werden können, um am Ende im bestmöglichen Fall dieses Feld zu kontrollieren:

knight

[nbsp]
Dieser Aufbau verwendet [km mer], um gegnerischen Monstern die Kampfstärke zu nehmen, [tgw], um Effekt zu negieren, sowie [km gob], [km pho] und [km cer], um die eigenen Monster zu schützen, wobei die letzten beiden nicht für den Sieg notwendig sind.
[nbsp]
Da das Deck stark von [firew] abhängt und auf kreuzgelinkte Monster setzt, sind sowohl [ghost ogre] als auch [ras] sehr stark dagegen und deren Beliebtheit entscheidet über den Erfolg, den die Gouki haben können.

Back to all news

Latest Articles

2022 | German National

Standings Runde 5

Read More

2022 | German National

Standings Runde 4

Read More