2018 WCQ: Austrian National Championship – Coverage Overview

World Championship Qualifier

English

Here are all of the coverage articles this year’s WCQ: Austrian National Championship. The articles are written in German language.

Deutsch

Heute werden wir live von der Österreichischen Meisterschaft berichten! In diesem Artikel werden wir euch eine komplette Übersicht aller veröffentlichten Artikel präsentieren. Dementsprechend wird dieser Artikel “gepinnt”, er wird also jeweils ganz oben auf der Coverage-Seite erscheinen. Neu veröffentlichte Artikel findet ihr daher unter diesem Artikel.
[h2]Neuigkeiten:[/h2]

[h2]Standings:[/h2]

[h2]Feature Matches:[/h2]

[h2]Strategie:[/h2]

[h2]Quick Questions:[/h2]

[h2]Sonstiges:[/h2]

[nbsp]

Back to all news

Top 8 Bracket WCQ: Austrian National 2018

Hier seht ihr die Top 8 Brackets der WCQ: Austrian National 2018. Ihr könnt den Weg ins Finale eures Favoriten verfolgen.
(more…)

Back to all news

Feature Match Finale: Eugen Heidt vs. Florian Gönner

Nach beinahe 14 Stunden Turnier, 8 Vorrunden und zwei weiteren KO Runden stehen sich Eugen Heidt mit seinem Hybrid aus Sky Striker / Trickstar und Florian Gönner mit Gouki im Finale der Austrian National 2018 gegenüber. Florian war nach den Vorrunden Erster, Eugen war Zeiter. Ein würdiges Finale der besten Spieler des heutigen Tages!
(more…)

Back to all news

WCQ: Austrian National 2018 Award Ceremony

Wir sind am Ziel! Wir durften heute einen neuen österreichischen Meister küren. Eugen Heidt hat den Titel nach 2016 und 2014 erneut nach Deutschland geholt. Er konnte sich mit seinem innovativen Hybrid Deck aus Trickstar und Sky Strikers im Finale gegen Florian Gönner durchsetzen. Die beiden waren die besten Spieler nach den Vorrunden. Wir gratulieren den beiden Finalisten ganz herzlich, sie standen sich wirklich um nichts nach.
(more…)

Back to all news

Top 4: Johann Hainzinger gegen Eugen Heidt

Das Turnier neigt sich langsam dem Ende zu, wir befinden uns nun im Halbfinale der Austrian National 2018. Beide Spieler haben sich enorm angestrengt, um so weit zu kommen, doch nur einer kann es ins Finale schaffen! Sowohl Johann als auch Eugen spielen Trickstar, Eugen zusätzlich mit seinen Sky Striker Karten.

 

Eugen Heidt

 

Eugen darf dank seiner gewürfelten 9 das Match beginnen. [terraforming] wird aktiviert und Johann wirft noch vor Resolve der Zauberkarte [droll] ab. Beide müssen lachen, Eugen sucht sich seine [light stage], setzt eine Zauber- oder Fallenkarte verdeckt und beendet seinen Spielzug. Johann prüft seine Hand und setzt 3 Zauber- oder Fallenkarten Karten und ein Monster verdeckt. In Eugens Main Phase wird seine aus der letzten Runde gesuchte [light stage] aktiviert. Johann lässt die Suche durch und hat danach die gefürchtete Combo aus [droll] und [reincarnation]. Eugen bleibt nur noch der zweite Effekt von [light stage] um Johann in der End Phase seine [s str] zu nehmen.

Johann deckt seine verdeckte [lilybell] auf und greift mit ihr direkt an. Er möchte [lycoris] nutzen, und [lilybell] auf die Hand zurückgeben, wird von [reincarnation] gekontert. In der Main Phase 2 wird [candina] beschworen und sucht eine neue [lycoris]. Zum Schluss tauscht er [candina] und [lycoris] aus und gibt ab.

Eugen nutzt wie auch in der Runde zuvor seine Feldzauberkarte auf die gesetzte Karte. Danach wird eine neue [light stage] aktiviert und sucht [candina]. Damit nimmt Eugen weiteren Schaden durch [lycoris]. Die neue [light stage] wird wieder auf die gesetzt Karte verwendet, die zwischenzeitlich kurz genutzt werden hätte können. [candina] wird normalbeschworen und sucht [lycoris]. Eugens [candina] greift Johanns [lycoris] an, tauscht dann [candina] für seine eigene [lycoris] aus und greift damit [lilybell] an. In der End Phase wird [smf] auf den Friedhof geschickt.

Johann spielt seine [candina] aus und sucht sich eine neue [lycoris]. In der Battle Phase wird Eugens [lycoris] überrannt. Danach tauscht er [candina] für [lycoris] aus und greift direkt an, [reincarnation] wird vom Friedhof verbannt um [lilybell] zurück zu holen und direkt anzugreifen, mit ihrem Effekt wird [lycoris] vom Friedhof auf die Hand genommen und direkt beschworen indem [lilybell] auf die Hand genommen wird (Johann entschließt sich den Effekt von [lilybell] nicht zu nutzen) es folgt ein direkter Angriff, Eugen reagiert mit seiner [reincarnation] im Friedhof um [lycoris] in Angriffsposition zu beschwören, beide [lycoris] werden dann im Kampf zerstört und der Zug beendet.

Eugen nutzt wieder in der Main Phase [light stage], es wird ein [scapegoat] angekettet. [candina] wird wieder beschworen und [reincarnation] gesucht, in der Battle Phase greift sie [lycoris] an. Eugen nutzt nun wieder seine [lycoris] und nimmt so noch ein Token vom Feld.

Johann zieht seine neue Karte, und direkt in der Draw Phase aktiviert Eugen [reincarnation]! Die drei Spielmarken werden zu [link spider] und Proxy Dragon verbaut, [terraforming] sucht eine neue [light stage]. Diese wird aktiviert und sucht für Johann eine neue [candina]. [candina] kommt aufs Feld und fügt seiner Hand nun [reincarnation] hinzu. Er geht in die Battle Phase über und greift mit seiner [candina] die Eugens [lycoris] an. Proxy Dragon soll direkt angreifen, doch Eugen benutzt [reincarnation] um ein Monster als Schutz zu beschwören. In der Main Phase 2 werden alle 4 Monster weggelegt, um Knightmare Gryphon zu beschwören.

In Eugens Draw Phase kommt direkt [reincarnation] von Johann, um auch Eugens [candina] zu verbannen. Eugen aktiviert den zweiten Effekt der [light stage], doch sie wird von [hsd] zerstört. Eugen hat nun nur noch 2 Handkarten, er durchsucht sein Extra Deck nach Optionen und überlegt schwer. Er dreht [lycoris] in die [ver] und setzt eine Zauber- oder Fallenkarte. Johann ist wieder am Zug und aktiviert in seiner Main Phase [light stage] auf die neue verdeckte Karte – es ist [scapegoat]! Diese wird aktiviert und holt 4 weitere Schafe aufs Feld. Eugen bemerkt lächelnd, dass das Match für heutige Zeiten sehr lange braucht. [reincarnation] wird vom Friedhof verbannt um [lycoris] unter Knightmare Gryphon zu beschwören. Knightmare Gryphon und [lycoris] nehmen Eugen sein Trickstar Monster wie auch eine Spielmarke. Eugen zieht auf und es wird wieder direkt [reincarnation] aktiviert! Eugen wirft [ash] als letzte Handkarte ab, damit er den Schaden durch [lycoris] verhindern kann. Mit seinen beiden Spielmarken sieht er allerdings keine Chance mehr und gibt dieses Spiel auf.

Johann Hainzinger

Es steht nun 1:0 für Johann mit seinem puren Trickstar Deck!

Game 1

 

Eugen möchte das zweite Spiel beginnen und zieht seine Handkarten. Er aktiviert [light stage], Johann hat dafür zwar [ash], Eugen hat aber bereits mit [terraforming] eine neue Feldzauberkarte. Mit seiner zweiten [light stage] sucht er [candina]. Danach wird [potdes] aktiviert, die ihm 2 neue Karten beschert. Mit [upstart] zieht er auch eine weitere Karte. [candina] wird nun beschworen und sucht [lycoris] auf die Hand, danach wird sie beschworen und nimmt [candina] auf die Hand. Bevor Eugen sein Zug beendet werden noch 3 Karten nach hinten gesetzt.

Johann darf seinen Zug starten und beschwört [candina], Eugen hat für den Effekt aber [ii]. Johann überlegt und scheint mit der Situation nicht zufrieden zu sein. Nach einer Pause beschließt er in die Battle Phase zu gehen und [lycoris] im Kampf zu zerstören. In der Main Phase 2 werden zwei Karten gesetzt. Eugen aktiviert für die End Phase [scapegoat]!

Eugen nutzt [light stage] für ihren zweiten Effekt, wie im Game zuvor hat Johann [hsd] auf die Fieldspell und die gesetzte Karte. 2 Tokens werden für 2 [link spider] benutzt. Die untere Spinne geht zusammen mit einem Token, um [km phoenix] zu beschwören. [km phoenix] soll eine gesetzte Karte zerstören, Johann kettet sie an: [called] soll [lycoris] nun ganz verbannen, doch darauf aktiviert Eugen den Friedhofseffekt von [reincarnation], um seine [lycoris] zu retten. Nun wird Knightmare Goblin beschworen und Eugen darf in diesem Zug nun ein zweites Monster als Normalbeschwörung rufen! Es werden nun nacheinander 2 [candina] beschworen. Gesucht werden [light stage] (mit der [lycoris] gesucht wird) und [reincarnation]. Eugen geht in die Battle Phase über und macht mit allen Monstern erheblichen Schaden! In der Main Phase 2 werden nun [km phoenix] Knightmare Goblin für [firewall] als Material benutzt und zusätzliche eine Karte gesetzt.

Johann ist wieder dran und nimmt 800 dmg, Eugen benutzt [reincarnation] noch vor der Main Phase, aber dieses Mal hat er dafür seine [ash]. Trotz dessen gibt er nun auf, da seine Hand ihm keine weiteren Optionen gibt.

 

Game 2

 

Mit einem sehr starken Comeback kann sich Eugen den Ausgleich erspielen! Es steht nun 1-1 und beide Spieler scheinen sehr gute Chancen zu haben ins Finale zu kommen!

 

Johann beginnt das dritte Spiel, kann er es ins Finale schaffen? Er aktiviert [light stage] und darf sich [candina] aus dem Deck suchen. Sie kommt als Normalbeschwörung und will ihren Effekt nutzen. [ash] soll die Suche aufhalten, doch Johann hat noch [called]. Nachdem er [reincarnation] sucht wird das Time Out ausgerufen! Danach verbessert Johann seine Hand weiter mit [potdes]. Er setzt 4 Zauber- oder Fallenkarten verdeckt und beendet seinen Zug.

Eugen darf seinen vorletzten Zug starten. In der Main Phase wird [mind control] aktiviert. Johann kontert mit Solemn Judgment und verliert direkt die Hälfte seiner Lebenspunkte! Eugen setzt 2 Zauber- oder Fallenkarten verdeckt und beschwört [candina] und nimmt sich [light stage] auf die Hand. Johann kann wie auch bereits im ersten Spiel [droll] und [reincarnation] vorweisen! Eugen geht in die Battle Phase und startet einen Doppel-KO. Danach beendet er seinen Zug.

Johann beginnt seinen letzten Zug. Er aktiviert [potdes] und zieht 2 Karten. Mit den Worten “no risk no fun” durchsucht er seine 20 verbannten Karten, wie auch seinen Friedhof, um alle Optionen durchzugehen. [reincarnation] holt schließlich [candina] zurück.

[candina] greift nun direkt an. Eugen aktiviert auf den Angriff [reincarnation] und im Battle Step den Friedhofseffekt, um die [candina] im Friedhof in die Verteidigungsposition wiederzubeleben. Sie wird direkt wieder von Johanns [candina] überrannt, danach tauscht er sie mit [lycoris] aus und greift erneut an. In seiner Main Phase 2 beschwört er seine [candina] und sucht sich eine neue [lycoris] die auch direkt beschworen wird und gibt ab.

Eugen startet nun seinen letzen Zug und liegt derzeit noch vorne. Vorsichtig überlegt er wie er vorgehen soll, um die beiden [lycoris] notfalls zu umspielen. [light stage] wird auf die verdeckte Zauber- oder Fallenkarte aktivert, Eugen prüft kurz alles und Johann reicht ihm die Hand!

Eugen gewinnt noch sehr knapp das Mirror Match und zieht mit seinem Trickstar Deck ins Finale!

 

Game 3

Back to all news

Interview mit dem Dragon Duel Gewinner: Jamal Onah

Nach einem harten Tag für die Kinder mit spannenden Spielen haben wir für heute den Dragon Duel Gewinner: Jamal Onah! Er gewinnt eine bezahlte Anreise und Unterkunft für ihn und einen Mitfahrer seiner Wahl zur WCQ: European Championship.

 

winner

Name: Jamal Onah
Alter: 12
Deck: SPYRAL
Wohnort: Österreich

Wieso hast du heute SPYRAL gewählt?

Ich finde das Deck kann zusammen mit den Knightmare Karten sehr gute Felder hinlegen. Mein Deck ist darauf optimiert als Zweites zu starten und ich kann viele Felder mit SPYRAL Tough und [super agent] clearen.

Was ist deiner Meinung nach dein bestes Matchup?

Auf jeden Fall True Draco, ich habe mir vor allem mit der neuen Forbidden & Limited Liste gedacht, dass heute sehr viele mit True Draco antreten werden und mich deshalb für SPYRAL entschieden.

Hast du auch ein schwieriges Matchup?

Ja, Mekk-Knight Invoked macht mir große Probleme. Vor allem aus dem Grund, dass sie häufig sehr schnell ins Spiel kommen und mehrere Hand Traps auf meine Karten haben.

Herzlichen Glückwunsch an unseren Dragon Duel Sieger 2018!

Back to all news

Feature Match Top 8: Florian Gönner vs. Nils Nowatzky

Nach 8 langen Vorrunden sind wir nun endlich in den Top 8 der WCQ: Austrian National 2018 angekommen. Für dieses Feature Match haben wir uns den ersten nach den Vorrunden geschnappt: Florian Gönner hat die Vorrunden mit 7:0:1 beendet und spielt nun gegen den 8. der Vorrunden: Nils Nowatzky. Die beiden haben in den Vorrunden nicht gegenander gespielt, das heißt sie wissen auch noch nicht was sie erwartet.
(more…)

Back to all news

WCQ: Austrian National 2018: Top 8 Spieler Profile

Hier sind sie nun, die letzten 8 noch stehenden Helden im Kampf um den Titel des “Österreichischen Meisters 2018”!
Profile ansehen

Back to all news

Featured Match Runde 8: David Andrecs vs Adrian Baumann

Wir haben die letzte Vorrunde erreicht, dieses Mal spielen David Andrecs mit SPYRAL und Adrian Baumann mit True Draco. Der Sieger findet sich sicher in den Top 8 wieder!

fm-6-david

Adrian gewinnt den Würfelwurf lässt aber David beginnen: Er passt allerdings direkt. Adrian aktiviert [duality] und nimmt [td ignis] auf die Hand. Es wird [tk heritage] aktiviert und als Tribut für [td ignis] benutzt. Danach wird eine zweite [tk heritage] aktiviert, um eine Karte zu ziehen. [diagram] soll eine Karte suchen, wird aber mit [ash] gekontert, als weitere Kettenglieder kommen [td ignis] und [ii] dazu. Er setzt danach noch eine Karte nach hinten beendet seinen Zug.

Es wird [super agent] in der Hand vorgezeigt und Zauberkarte angesagt. Es wird auch eine Zauberkarte aufgedeckt, weshalb [super agent] als Spezialbeschwörung das Feld betritt und mit seinem zweiten Effekt die gesetzte Zauber- oder Fallenkarte anzielt. [tk apo] wird zerstört und nimmt [super agent] auch aus dem Game. David aktiviert nun [reborn] auf [super agent]. [foolish] wird benutzt, um [quik fix] auf den Friedhof zu legen. Danach wird [quik fix] mit seinem Friedhofseffekt aufs Feld beschworen und sein Sucheffekt genutzt um [big red] zu suchen. Adrian wirft nach Resolve der Kette [cherry] ab! David kann nichts mehr machen und beendet seinen Zug.

[tk heritage] wird als Tribut für [dinomight knight] benutzt. Anschließend lässt [tk disciple] Adrian eine Karte ziehen. [diagram] zerstört die [tk disciple] und sucht [tk heritage]. In der Battle Phase greifen [dinomight knight] und [td ignis] [super agent] und [quik fix] an. In der Main Phase 2 wird nun noch eine Zauber- oder Fallenkarte gesetzt.

David geht in seine Main Phase 1 und möchte seinen gesuchten [big red] aktivieren, doch Adrian hat [imperial order]! David schiebt seinen Karten direkt zusammen und greift zum Side Deck.

fm-8-game-1

Game 2 beginnt wieder mit einem [duality] und nimmt [tk maiden] auf die Hand. [tk disciple] wird als Tribute für [tk maiden] genutzt und danach mit [tk heritage] gezogen. [diagram] zerstört die offene [tk heritage] und sucht ihm [tk return]. Adrian setzt noch eine Karte und beendet seinen Zug.

[rota] wird ausgespielt und [tk maiden] darauf angekettet, im Resolve wird SPYRAL Tough gesucht. SPYRAL Tough wird beschworen und sein Effekt aktiviert. [tk return] wird angekettet um [td ignis] zu beschwören und SPYRAL Tough wird vom Spielfeld genommen. [fbg] millt nun [mission rescue] diese holt SPYRAL Tough, es wird Zauberkarte angesagt, aber eine Fallenkarte aufdeckt. [td ignis] wird auf den [super agent] angekettet (es wurde Fallenkarte angesagt), es wird [tk disciple] gesucht. Die oberste Karte wird aufgedeckt und es ist richtig: [ii]!

Beide Monster verlassen das Feld für [double helix] der wiederum [master plan] beschwört, Decode Talker wird beschworen, [master plan] sucht dann [last resort] und [sleeper]. [double helix] und [super agent] gehen für [sleeper]. Der Effekt von [last resort] nimmt [mission rescue] vom Feld. Somit kann David sich den Ausgleich erspielen!

fm-8-game-2

David darf das dritte Spiel mit [141] beginnen (mit [super agent] als Kosten). Adrian wirft nach langem Überlegen seine [ash] ab. Für einen [super agent] aus der Hand wird Zauberkarte angesagt, es wird aber eine Fallenkarte aufgedeckt. David überlegt was er noch tun kann aber beendet seinen Zug. Adrian aktivert [diagram] zerstört ein zweites [diagram] aus der Hand und sucht sich [tk apo]. Er setzt eine Zauber- oder Fallenkarte und gibt an David ab. David versucht es erneut mit [super agent] auf Zauberkarte und trifft dieses Mal! SPYRAL Tough folgt und beide Monster gehen für [double helix]. [tk apo] wird aktiviert, um [tk maiden] zu beschwören, [tk apo] zerstört dann [double helix]. Es wird [reborn] auf [double helix] aktiviert und wieder Zauberkarte angesagt. Auf den Effekt wird [tk maiden] angechaint damit Adrian [td ignis] suchen kann. Dadurch, dass das Deck gemischt wurde wird stattdessen [cherry] aufgedeckt! Er beendet seinen Zug.

[stormforth] wird zusammen mit [double helix] benutzt um [td ignis] zu beschwören, danach greifen [td ignis] und [tk maiden] beide direkt an. David ist somit wieder am Zug und aktiviert [terraforming]. Es wird [resort] gesucht und direkt aktiviert, um [quik fix] zu suchen. [quik fix] wird beschworen und sucht [big red] aus dem Deck. [double helix] wird nun wiederbelebt und ein dritter Versuch auf Zauberkarte folgt. Adrian kettet seine [td ignis] an, sucht sich [tk disciple], die Karte wird nun aufgedeckt: Eine Monsterkarte!

David kann hier nur noch den Kopf schütteln, auch die Zuschauer sind fassungslos. Beide verbleibenden Monster werden nun als Material für Decode Talker auf den Friedhof gelegt. In der Battle Phase wird dann [td ignis] überrannt. David beendet seinen Zug.

Adrian beschwört nun [cherry] und synchronisiert sie mit [tk maiden] in [beelze]! [tk disciple] lässt Adrian nun wieder eine Karte ziehen.  [tk disciple] wird nach dem Ziehen wieder geopfert, dieses Mal für [tk maiden] und mit dem Friedhofseffekt wird [resort] zerstört. [tk heritage] lässt Adrian noch eine weitere Karte ziehen, er geht nun in die Battle Phase greift mit seinen beiden Monstern an und beendet seinen Zug.

David startet seinen Zug im Timeout kann auf der Hand aber nur [drone] und [gamma] vorzeigen und gibt auf.

fm-8-game-3

Adrian Baumann ist damit sicher in den Top 8 – Glückwunsch!

fm-6-adrian

Back to all news

Standings nach Runde 8

Hier sind eure Standings nach Runde 8 der WCQ: Austrian National 2018 und vor dem finalen Cut auf die Top 8:

(more…)

Back to all news