Feature Match Runde 6: Marcel Brunner (Performapal) vs. Daniel Hogenmüller (Kozmo)

In Runde 6 trifft Marcel Brunner auf Daniel Hogenmüller. Für beide steht das gesamte Turnier auf dem Spiel, mit einer Niederlage sind die Chancen, die Top 64 zu erreichen, extrem gering. Von der Spannung merkt man aber kaum etwas, beide reden locker miteinander und freuen sich auf das Spiel.

Da das Feature Match ausnahmsweise nicht im Livestream gezeigt wird, gibt es ein paar organisatorische Änderungen und die beiden hatten eigentlich schon fast ihr Spiel angefangen. Sie einigen sich darauf, dass sie nicht neu auswürfeln, wer beginnen darf, sondern beim vorher bestimmten Ergebnis bleiben.

Daniel

Daniel beginnt deshalb und beschwört als erstes [k wick], aktiviert auch gleich ihren Effekt holt damit [k dark], der sich selbst zerstört und [k straw] spezialbeschwört, der der [k dark] wieder zurück holt. In der [ep] wird [k dark] wieder zerstört, Daniel aktiviert seinen Effekt, beschwört [k tincan] und die Party geht los! [k dark] und [k lady] gehen auf den Friedhof und [k dark ec] auf die Hand.

Marcel legt [pp guitar] in seine linke Pendelzone, Daniel kettet den Effekt von [k tincan] an, beschwört [k dark], der sich selbst zerstört und durch seinen Effekt [k slip] beschwört. Schließlich zerstört er damit Marcels [pp guitar] und dieser darf mit seinem Zug weiter machen. Marcel legt [pp ps] und [pp uni] in seine Pendelzonen, normalbeschwört [pp donkey] und sucht damit [pp sj] auf seine Hand, dann pendelbeschwört er [pp ps] und [abductor], aber Daniel vereitelt diesen Spielzug mit [sw], sodass Marcel nur noch seinen Zug beenden kann.

Daniel kündigt an, dass er damit gewonnen hat. Er aktiviert den Effekt seines [k straw], spezialbeschwört damit [k dark], verbannt [k straw] für [k dark ec] von seiner Hand und hat noch ein verdecktes [k mojo], um das Spiel zu besiegeln.

Schneller Sieg

Daniel geht mit einem verheerenden Solemn Warning in Führung!

[nbsp]
Marcel möchte das zweite Spiel beginnen und eröffnet mit [abductor] in seine linke Pendelzone. Er erklärt kurz den Effekt und aktiviert dann [terraforming], um sich [iris] aus dem Deck zu suchen, die er auch direkt ausspielt. Anschließend legt er [vector] in seine rechte Pendelzone und normalbeschwört [pp donkey], um [pp ps] aus dem Deck zu suchen.

Durch den Effekt des [abductor] sucht er [ma kir], zerstört mit [iris] seinen [vector] und legt das damit gesuchte [pp uni] in die rechte Pendelzone. Er pendelbeschwört [pp ps] und [ma kir] in [ver], aktiviert den Effekt des [pp ps], um beide Pendelskalen zu zerstören und sucht [pp keyboard] und [pp guitar] aus seinem Deck, die er auch direkt wieder in seine Pendelzonen legt. Nachdem er eine Karte zieht und [pp sj] sucht, nutzt er [pp ps] und [pp donkey], um einen [dweller] als Xyz-Beschwörung zu beschwören.

So kann ein Spiel beginnen

Daniel spielt in seinem Zug [k town] und aktiviert [twisters] auf beide Spielfeldzauberkarten, Marcel kettet den Effekt seines [dweller] an, Daniel setzt 2 [zf]n und gibt ab.

Marcel aktiviert eine neue [iris] und pendelbeschwört [vector] und [abductor], aber Daniels [s str] zerstört beide. Marcel fährt fort, indem er mit [iris] seinen [pp keyboard] in der Pendelzone zerstört und [pp phoenix] sucht. Diesen legt er wiederum in die Pendelzone und zieht eine Karte durch [pp guitar]. Schließlich normalbeschwört er [pp sj] und sagt dessen Effekt an, woraufhin Daniel aufgibt.

Mit einem gut platzierten Abyss Dweller gleicht Marcel aus!

Marcel
[nbsp]
Die Spieler unterhalten sich beim Side Decken über das aktuelle und die vorherigen Formate und schwelgen in Erinnerungen an ihre Anfänge. Die Stimmung ist heiterer, als man es von einem so entscheidenden Spiel erwarten könnte, und auch das letzte Spiel beginnt mit einem Handschlag.

Daniel beginnt mit [k tincan] und aktiviert deren Effekt, aber Marcel hat [maxx]. In diesem Moment wird der Tisch frei, an dem bis gerade eben noch das Finale des Dragon Duel gespielt wurde, und wir wechseln den Tisch, um das letzte Spiel streamen zu können. Die ausgespielten Karten werden kurz wieder zurück genommen, damit das Match auf dem stream von Anfang an gezeigt werden kann.

Daniel beginnt also erneut mit [k tincan]s Effekt, aber völlig unerwartet aktiviert Marcel [maxx]! Sichtlich verunsichert entscheidet Daniel sich dazu, [k dark] zu beschwören, setzt noch eine [zf] und gibt ab.

Marcel legt [abductor] und [af ecc] in seine Pendelzone, aber Daniel hat [twisters], um sofort beide zu zerstören. Ein weiterer [abductor] kommt mit [pp keyboard] in die Pendelzonen, dadurch sucht und normalbeschwört Marcel einen [pp sj] und mit dessen Effekt einen [pp ps]. Dann zerstört er mit [mst] seinen [pp keyboard], legt [pp uni] in die frei gewordene Pendelzone und sucht durch [abductor]s Effekt einen [lptd].

Als Pendelbeschwörung beschwört er dann [lptd], [pp ps], [pp keyboard] und [abductor]. Er durchsucht sein Deck nach [pp guitar] und [pp liz] und synchrobeschwört aus [lptd] und [pp ps] einen [ignister], der [master p] aus dem Deck spezialbeschwört. In die nun frei gewordenen Pendelzonen legt er [pp guitar] und [pp liz] und zieht eine Karte durch [pp liz]. Es wird gewitzelt, dass [cowboy] reichen würde, den Marcel aber nicht spielt. Er rechnet ein wenig vor sich hin, während das Feld so aussieht:

Wenn jetzt ein Cowboy im Extra Deck wäre...

Schließlich hat Marcel den Weg gefunden, mit dem er noch in diesem Zug gewinnen kann: Er überlagert [master p] und [pp sj] zu [ma pala] und spezialbeschwört durch dessen Effekt [lptd], anschließend verschmilzt er [pp keyboard] und [lptd] zu [dinoster] beschwört mit dessen Effekt erneut einen [lptd], legt durch den Effekt des [ignister] Daniels [k dark] auf dessen Deck und hat nun freie Bahn für den entscheidenden Angriff.

Die geballte Kraft der Drachoberherren bringt Marcel den Sieg!

Back to all news

Latest Articles

2022 | German National

Standings Runde 5

Read More

2022 | German National

Standings Runde 4

Read More