https://coverage.yugioh-card.com

Metagame-Analyse

14.11.2015 | 15:15 |

Auf diesen Artikel habt ihr hoffentlich sehnsüchtig gewartet: Die Metagame-Analyse! Erfahrt, welche Decks am häufigsten gespielt wurden und mit welchen Decks versucht wurden, diesen / diesem entgegen zu wirken.

Aus dem blauen Elefanten, der in den vergangenen Monaten im Porzellanladen herum getrampelt ist und der viele andere Decks in ihre Schranken verweisen konnte, ist ein relativ bunter Elefant geworden. Außerdem hat er sich ein Raumschiff besorgt und er fliegt jetzt fleißig durch die Galaxie!

So oder so ähnlich lässt sich “verbildlicht” / “in Metaphern gesprochen” der Umschwung des Metagames von Nekroz auf Kozmo beschreiben. Die Ritualmonster haben offenbar endgültig ausgedient dank der Änderungen, die mit der letzten Liste der verbotenen und limitierten Karten herbeigeführt wurden.

Die zentrale Einschränkung für das Deck ist der Verlust von Shurit, Strategist of the Nekroz, wodurch das Deck einen Großteil seiner Flexibilität einbüßte. Die zusätzlichen Limitierungen von Nekroz of Brionac und Nekroz of Unicore tragen ihr übriges dazu bei, dass das Deck mittlerweile nicht mehr dominieren kann.

 


Das Metagame des heutigen Events

 


Überraschend landete das Infernoid Deck auf Platz 2. Ich habe mich mit mehreren Spielern unterhalten können, die auf dieses Deck gesetzt hatten und die Gründe für die Wahl waren relativ vielfältig. Von “ich habe kein anderes Deck” über “ich bin der Meinung, dass die Match-Ups des Decks durch die Bank weg sehr gut sind” bis hin zu “es ist das beste Deck!” war da einiges dabei.

Die Majespecter / Performage Decks, die es sonst auch oft in kombinierter Form gibt, haben wir einzeln gezählt und so kommen wir auf 5 und 3 Decks. In Summe also 8, was sie dann auch auf den zweiten Platz direkt nach Kozmo befördern würden. Wenn ihr die Statistik also anders interpretieren wollt, fühlt euch frei und geht wohlwissend mit dem Gedanken, dass es sich bei Majespecter / Performage um das zweite dominante Deck im aktuellen Format handelt, beruhigt schlafen.

Das Burning Abyss Deck verdient noch eine besondere Erwähnung, da es über eine Gemeinsamkeit mit Kozmo verfügt: Bei beiden handelt es sich um ein Deck, das auf viele “TCG Exclusives” vertraut. Jarel Winston hatte sich beispielsweise schon lange vor Erscheinen der aktuellen Liste der verbotenen und limitierten Karten mit Kozmo-Karten eingedeckt. Seine spätere Begründung: Jedes TCG Exclusive Deck wird mit der Zeit stark! Dies konnte man schon bei Burning Abyss beobachten.
Eine interessante Weisheit, die ihr auf jeden Fall im Hinterkopf behalten solltet, wenn ihr euch das nächste Mal darüber Gedanken macht, mit welchem Deck ihr euch eindecken solltet.