Runde 1: Max Frövel (Performage) vs. Emre Kizilates (Tellarknight)

“Warum hast du dich nicht als Judge beworben?”, fragte unser Co-Turnierorganisator Felix Max Frövel zu Beginn des heutigen Events. “Der Judge-Aufruf kam 1 Woche, nachdem ich mir die Qualifikation erspielt hatte”, war der relativ gute Konter von Max.

In Runde 1 muss er nun gegen Emre Kizilates antreten, der vielen von euch wohl in Erinnerung geblieben ist, da er auf der Yu-Gi-Oh! Championship Series Mailand im vergangenen Jahr mit einem Evilswarm Deck in die Top 8 eingezogen ist.

Max konnte ebenfalls bereits einige Erfolge verbuchen; so ist er auf der YCS Prag Anfang dieses Jahres in die Top 32 eingezogen und auch zuvor hat er schon so einige Male Tag 2 auf den größeren Events erreicht. Das sollte also ein interessantes Match werden.

[nbsp]

Emre konnte bereits mit ausgefallenen Decks größere Erfolge feiern!
Emre konnte bereits mit ausgefallenen Decks größere Erfolge feiern!

[nbsp]
Emre eröffnet mit [upstart], er zieht eine Karte, dann folgt [sat unu] und der legt ihm [sat vega] in den Friedhof.

Max hingegen startet mit [lptd] und [pm plush], dann geht ersterer und [pm mc] soll kommen, doch ein [mst] von Emre nimmt diesen direkt wieder vom Feld. Max setzt ein Monster und er gibt ab.

Emre packt aus! Er bringt [sat alt], der bringt [sat vega] aufs Feld und dann folgt auch noch [sat den].
[nbsp]

Emre beordert eine kleine Armee Sternritter aufs Feld!
Emre beordert eine kleine Armee Sternritter aufs Feld!

[nbsp]
[sat unu] greift in [pm clown] an, Max zahlt, der nächste Angriff nimmt ihn dann aber trotzdem vom Feld, es folgt ein direkter Angriff und Max verliert so einige LP. Emre holt dann in [mp] 2 [sat triv] raus und der kostet Max noch eine Handkarte. Emre setzt 2 Zauber- oder Fallenkarten und er gibt ab.

Max setzt nur ein Monster.

Emre nutzt erneut den Effekt von [sat triv] und diesmal verliert Max [whipsnake]. Anschließend betreten [sat vega] und dann noch [sat den] das Feld, Emre sucht sich [sat alt] und er greift erfolgreich über [pm plush] an, dann kommen wieder direkte Angriffe durch.

Max beschwört [masked cham] und das reduziert Emres Feld etwas unwesentlich.

Dieser Zustand ändert sich nämlich sogleich wieder dank [sat alt], der erneut [sat den] beschwört, dann werden beide in [mp] 2 zu [dweller] überlagert.

In der gegnerischen Standby Phase nutzt Emre den Effekt von [dweller] und Max verliert keine Zeit und greift direkt zum Side Deck.

[h2]Emre erspielt sich die Führung![/h2]
[nbsp]

Max musste jetzt zwei Spiele in Folge gewinnen, um das Match noch zu drehen!
Max musste jetzt zwei Spiele in Folge gewinnen, um das Match noch zu drehen!

[nbsp]
Emre eröffnet das zweite Spiel mit [af ecc] und er setzt dann noch 4 Zauber- oder Fallenkarten. Ein [asf] wird von [mst] gekontert, doch Emre hat einen zweiten [asf]! Max lässt sich mal nicht zu sehr beeindrucken, er beschwört ein Monster und schreitet zum Angriff.

In Emres Standby Phase nimmt sein [mst] das [foolish] von Max vom Feld. Leider hat Emre aber immer noch kein Monster. Das sieht bei Max ganz anders aus…
[nbsp]

Max holt sich direkt den Ausgleich!
Max holt sich direkt den Ausgleich!

[h2]Max gleicht aus![/h2]

Wir werden also ein drittes Duell benötigen, um einen Sieger in diesem Match zu bestimmen.

Emre eröffnet dieses Duell mit einem [sat den]. Definitiv ein besserer Start als im letzten Spiel. Dann setzt er 4 Zauber- oder Fallenkarten, bevor er abgibt.

Max aktiviert [pm plush] und es kommt direkt noch eine zweite Kopie. Er aktiviert dann [wavering] und Emre kettet [ssa], doch das ändert nichts daran, dass die Effekte der beiden Kopien von [pm plush] getriggert werden. So erhält Max [pm clown] sowie [pm juggler]. Beide werden zu [castel] überlagert, doch an dieser Stelle aktiviert Emre [a sanc], um [a mora] als Spezialbeschwörung zu beschwören. Das schießt dann auf das Xyz-Monster.
Max ist noch nicht ganz durch und er aktiviert den nächsten [pm plush] sowie [whipsnake]. Emre hat einen zweiten [ssa], aber der richtet erneut mehr oder weniger nur etwas Schaden an anstatt ihn wirklich weiterzubringen.
Max kann also trotzdem [101] beschwören dank eines erneut als Spezialbeschwörung vom Deck beschworenen Performages, das Nummer-Monster saugt [a mora] ein, dann greift es an und Max gibt nach Setzen einer Zauber- oder Fallenkarte ab. Was für ein Zug!
[nbsp]

Emre versucht neu aufzubauen mit seinen Tellarknights!
Emre versucht neu aufzubauen mit seinen Tellarknights!

[nbsp]
Emre möchte zurückkommen mit [sat alt], doch Max hat ein [maxx] (kein beabsichtigtes Wortspiel). Dementsprechend schaltet Emre einen Gang zurück und er überlagert nicht. Schon ist wieder Max an der Reihe.

Der bringt alle [pm plush] per Pendelbeschwörung zurück aufs Feld. Er beschwört dann [kotfi] per Xyz-Beschwörung, er sucht sich [masked cham] aus dem Deck auf die Hand, beschwört es dann auch sofort und eine Synchrobeschwörung bringt [ignister] aufs Feld. Er räumt so [sat den] vom Feld, es folgen Angriffe und Emre bleiben lediglich 1850 LP!

Er zieht dann in seine zweite Handkarte, er aktiviert [coth] und dies bringt ihm [sat alt] zurück. Er beschwört eine weitere Kopie als Normalbeschwörung von seiner Hand und Max fragt nur scherzhaft “Exciton?”, bevor er selbst ergänzt: “Gut, dass der verboten ist!”

Emre sieht das nicht ganz so; er bringt vielmehr [tel ptol] und dann gibt er ab.
[tel ptol] verlässt das Feld und Emre holt [con ple] hervor, doch Max hat Antworten; der Effekt von [kotfi] wird genutzt, dies holt ihm [jigabyte], es folgt dann der Effekt von [af ecc], der triggert aber “nur” den Effekt von [a bea], das verdeckt in Emres Zauber- und Fallenkartenzone lag. Somit wird das Artifact beschworen, doch reicht das als zusätzliche Verteidigung?

Max nutzt [pm mc], der holt ihm dann [103], der räumt wiederum [con ple] aus dem Weg und damit steht Emre relativ ungeschützt dar. Oder zumindest nicht geschützt genug, um sich gegen die folgenden Angriffe zu verteidigen, die das Spiel zu Max’ Gunsten entscheiden!
[nbsp]

Max hat dieses Spiel am Ende überzeugend für sich entschieden!
Max hat dieses Spiel am Ende überzeugend für sich entschieden!

[h2]Max dreht das Spiel und setzt sich durch![/h2]

Ein sehr furioses Comeback von Max Frövel, der eben ganz offen gestand, dass er nach dem schlechten Auftakt nicht sicher war, ob er dieses Match noch drehen könnte. “Wenn ich in [decree] ziehe, dann bin ich zuversichtlich”, erklärte er, doch auch ohne die andauernde Fallenkarte hat es für ihn noch gereicht.
In Spiel 2, weil Emre schlichtweg keine Monster gezogen hat und in Spiel 3 hat dann Max’ Deck das gemacht, was es eigentlich machen sollte.

Back to all news

Latest Articles

2022 | German National

Standings Runde 5

Read More

2022 | German National

Standings Runde 4

Read More