https://coverage.yugioh-card.com

Runde 2: Tolga Erkoc (Anti) vs. Claudio Kirchmair (Nekroz)

02.05.2015 | 12:22 |

Die Pairings für Runde 2 begannen vielversprechend; Tisch 1: Patrik Rieder vs. Peter Groß. Da dachten wir schon, wir hätten unsere Paarung für das Feature Match gefunden. Ein weiterer Blick zeigte mir dann jedoch Tolga Erkoc gegen Claudio Kirchmair und ein Match zwischen dem Österreichischen Meister 2008 und dem ÖM 2009 klang dann doch noch etwas witziger, insbesondere angesichts der gespielten Decks.

Tolga spielt heute ein “Side Deck als Main Deck” – er setzt auf [bull blader], diverse “Floodgates” (Karten, die den Gegner daran hindern, unendlich viele Monster zu beschwören), [mf], [prison], [lance], [cth], usw.

Claudio wiederum spielt Nekroz; das kann ja nur interessant werden!

[nbsp]

Claudio hat Tolga das Deck für das heutige Event gebaut

Claudio hat Tolga das Deck für das heutige Event gebaut

[nbsp]
“OK, der Überraschungseffekt ist dann mal weg…”, beklagt sich Tolga, dann betritt ein [bull blader] vor 4 verdeckten Zauber- / Fallenkarten das Spielfeld.

Claudio eröffnet mit [senju], anschließend folgt [nz kalei], Tolga flippt sogleich [vane], doch Claudio hält den wichtigen [mst], der angekettet wird! So ist es ihm gestattet, einen [herald of arc] auf den Friedhof zu befördern, der ihm wiederum [nz brio] auf die Hand befördert, während logischerweise [nz uni] das Spielfeld betritt.
Beide Monster werden zu [castel] überlagert, der nutzt seinen Effekt und so wird [bull blader] rein gemischt. “Wenn du angegriffen hättest, hätte ich seinen Effekt nicht nutzen können”, erklärt Tolga. Doch Claudio kontert sogleich: “Na, ich weiß doch, dass du [lance] und dergleichen spielst.”
Der Angriff des Xyz-Monsters endet in [mf], es geht weiter mit Main Phase 2 und hier sucht sich Claudio [nz mirror], er wirft [nz brio] ab für [nz shurit] und dann folgt die Ritualbeschwörung über [nz cycle], die [nz valk] aufs Spielfeld beordert.

Tolga zieht, setzt und gibt direkt ab.
[nbsp]

Das sah vielversprechend für Claudio aus!

Das sah vielversprechend für Claudio aus!

[nbsp]
Claudio beschwört [senju] als Normalbeschwörung, er sucht sich [nz uni], greift an, doch [mf] nimmt beide Monster vom Feld.

Tolga wiederholt seinen letzten Zug.

Der nächste [manju] betritt das Feld, Tolga flippt [mistake], aber Claudio hat noch einen [mst] – “Ich hab gut gezogen” – “Hab ich gemerkt”, bestärkt Tolga seinen Freund.
[rota] erlaubt Claudio, den nächsten [nz shurit] zu suchen. [nz brio] bringt [nz clau], der holt [nz cycle] und Tolga fragt: “Machst du Djinn Lock?”
Claudio lässt sich trotz des gelungenen Scherzes nicht beirren; er greift an, doch die dritte [mf] klärt ein weiteres Mal das Feld. Jedoch bleibt Tolga jetzt nur noch 1 verdeckte Karte.
[nz mirror] lässt Claudio [nz trish] beschwören, daraufhin gibt er mit 2 Handkarten ab.

Erneut setzt Tolga nur eine Zauber- oder Fallenkarte.
[nbsp]

Claudios Sucher wollten sich keine Pause gönnen

Claudios Sucher wollten sich keine Pause gönnen


[nbsp]
Claudio findet den nächsten [manju] – schlechte Nachrichten für Claudio. “So, 3 [mf] sind weg; jetzt kann ich sicher spielen!”
Claudio nutzt [nz kalei], gemeinsam mit [nz uni] und [herald of arc], es folgt ein [nz mirror] das beordert den zweiten [nz trish] aufs Feld und nachdem alles angegriffen hat (und ein [nz trish] mit [econ] gestoppt wurde, bleiben Tolga nur noch 1600 LP. Claudio baut einen [101].
[nbsp]
Claudios eindrucksvolles Feld stand kurz davor, das Spiel zu entscheiden!

Claudios eindrucksvolles Feld stand kurz davor, das Spiel zu entscheiden!


[nbsp]
Tolga flippt [raigeki] von unten. Claudio bleibt nur [101]. Tolga setzt ein Monster und passt.

Claudio hat noch mal einen [senju]; er greift zunächst über [kycoo] an, der folgende Angriff bringt dann den Sieg.

[h2]Claudio erspielt sich die Führung[/h2]

Jetzt passiert hier etwas, das ich wirklich noch nie gesehen habe: Claudio hilft seinem Gegner Tolga beim Side Decken! Wahnsinn!
[nbsp]

Tolga musste jetzt gleich 2 Spiele in Folge gewinnen!

Tolga musste jetzt gleich 2 Spiele in Folge gewinnen!


[nbsp]
“Claudio, es sieht ziemlich schlecht für dich aus, mein Freund.”
Es kommen 3 verdeckte Zauber- oder Fallenkarten, dann ist Claudio.

Es wird direkt [asf] und dann noch [mistake] geflippt.

Claudio setzt einfach mal 4 verdeckte Zauber- oder Fallenkarten.

Tolga bringt [bull blader], er setzt eine Zauberkarte, dann wird angegriffen. “Bin ich auf 6400 – Tendenz: Sinkend.”
[nbsp]

Eine wahnsinnige Eröffnung von Tolga!

Eine wahnsinnige Eröffnung von Tolga!


[nbsp]
Es ist auch direkt wieder Claudio am Zug, der sich nicht unbedingt darüber freut, dass er gleich eine “YOLO-Aktion” durchführen muss.
[nz cycle] bringt [nz valk] aufs Spielfeld, während [nz shurit] abgeworfen wird. Der Effekt von [nz shurit] wird nicht genutzt. Der Angriff von [nz valk] endet in [prison], dann ist auch wieder Tolga.

[breaker] betritt das Feld – “diese Demütigung!”, beschwert sich Claudio. Der Magische Krieger nimmt [rota] vom Feld, Tolga setzt noch eine Zauber- oder Fallenkarte und damit ist wieder Claudio.

Der… packt direkt ein.

[h2]Tolga gleicht aus![/h2]

Das war kurz und schmerzlos. Wir gehen mit etwas mehr als 15 Minuten auf der Uhr ins letzte und entscheidende Duell, in dem ich gespannt bin, ob Tolga dieses Kunststück noch einmal vollbringen kann!

Ein Blick in Claudios Side Deck zeigt uns einen Djinn. Offenbar nicht die beste Karte gegen Tolgas Anti-Deck…

Claudio startet mit [rota] und er sucht sich [nz clau]. Der bringt ihm [nz kalei], das wiederum bringt [nz uni] aufs Feld und [herald of arc] in den Friedhof. Letzterer erlaubt Claudio, seiner Hand [nz brio] hinzuzufügen, der dort nicht verweilt, sondern abgeworfen wird, um [nz trish] zu suchen. [nz mirror] beordert [nz trish] aufs Feld, Claudio setzt 2 Zauber- oder Fallenkarten und er beendet.
[nbsp]

Dieses Raigeki kam zur rechten Zeit!

Dieses Raigeki kam zur rechten Zeit!


[nbsp]
“Raigeki!”, sagt Claudio an und natürlich will Tolga seinen Freund nicht enttäuschen.
[kycoo] folgt – “er hat den auch noch!”, der greift an, aber [bts] verhindert zumindest Schlimmeres. Tolga setzt 3 und passt.

“[nz shurit] von oben!”, hofft Claudio. Dann nutzt er noch mal [bts], um [kycoo] zu annullieren (erst nach dem Spiel ist uns aufgefallen, dass dieser Move logischerweise nicht möglich ist; [bts] darf ja gar nicht verbannt werden) und er verbannt beide Ritualzauberkarten vom Friedhof, um sich [nz kalei] und [nz cycle] zu suchen. Er setzt eine der beiden und gibt ab.

Tolga fügt einen [dck] hinzu – dass wir diese Karte noch mal erleben dürfen! Er greift mit beiden an, setzt eine Zauber- oder Fallenkarte und er gibt ab!

Claudio findet … ein [raigeki] von oben – nachdem er dieses mit “Yu-Gi-Oh!” angesagt hat. “Jetzt keine Monster ziehen, dann kommt irgendwann [nz trish]”, kündigt Claudio an.

Tolga setzt nur.

Claudio setzt ebenfalls nur ein Monster.

Tolga geht auf 5 verdeckte Zauber- und Fallenkarten.
[nbsp]

Und da ist der mehrere Runden zuvor angekündigte Trishula!

Und da ist der mehrere Runden zuvor angekündigte Trishula!


[nbsp]
Eine [rites] bringt wieder etwas Schwung in Claudios Maschine. Er sucht sich [nz uni], dann aktiviert er [nz kalei], [herald of arc] landet im Friedhof und Tolga flippt bei Ankunft von [nz uni] auf dem Spielfeld eine [bth]. Claudio sucht sich einen [nz trish]. Dann aktiviert er [nz cycle], doch Tolga findet ein [warning] in seiner Back Row. Claudio hat jedoch auch noch [nz mirror] und so bringt er [nz trish] aufs Feld, während der gesetzte [nz shurit] dieses verlässt. [nz trish] nimmt ein [prison] von Tolgas Back Row, während [mistake] von seiner Hand verbannt wird (und [raigeki] vom Friedhof – aus Prinzip). [nz trish] greift an und Tolga bleiben nur noch 3300 LP.
[nz brio] wird in Main Phase 2 abgeworfen, Claudio sucht sich [nz valk] und damit ist wieder Tolga.

Der zieht in [tkr], er überlegt etwas länger und dann gibt er wiederum ab. [mst] nimmt jedoch noch [rug] vom Feld.

[nz trish] greift an und Tolga hat keine Antwort. Claudio setzt eine Zauber- oder Fallenkarte und wieder ist Claudio.

Der nächste Angriff von [nz trish] endet in [econ]. In [mp] 2 betritt [senju] das Feld und Claudio sucht sich [nz uni].

Tolga braucht jetzt dringend eine Antwort; er setzt allerdings nur ein Monster.

Claudios [senju] greift in [pachy] an, was seinen [nz trish] in den Friedhof befördert. [nz uni] bringt [nz mirror] zurück, der wird dann mit [nz shurit] aktiviert und Claudio bringt [nz valk] aufs Feld. Er setzt und passt.

Tolga setzt auch nur, doch [mst] nimmt [prison] vom Feld.

Keine Angriffe von Claudio, Angst vor [mf], wie er sagt. Er setzt nur eine [zf].

Tolga findet einen [kycoo] und der greift über [senju] an. Dann zeigt er seine verdeckte Karte: [econ]! KEINE [mf]!
[nbsp]

Tolgas verdeckte Karte entpuppt sich als Enemy Controller, der den Sieg bringt!

Tolgas verdeckte Karte entpuppt sich als Enemy Controller, der den Sieg bringt!


[nbsp]
Das bedeutet, Tolga kann nun [nz valk] übernehmen und mit diesem Angriff holt er sich den Sieg!

[h2]Tolga setzt sich 2:1 durch![/h2]

Was für ein Spiel und insbesondere was für ein Finish! Ich bin gespannt, ob wir die beiden noch einmal in den Tops sehen werden, aber allzu schlecht sieht das ja momentan nicht aus.
[nbsp]