Runde 3: Pitai Meyer (Mythic Dragons) vs. Kent Renner (Heros)

Für das Feature Match der Runde 3 haben wir uns den Tisch 7 ausgesucht. Pitai Meyer gegen Kent Renner. Es handelt sich auch um ein Duell Deutschland gegen Österreich, Augsburg gegen Wien.

[abstand]

Renner
Kent Renner reiste aus der österreichischen Hauptstadt an!

[abstand]
Die Decks wurden gründlich gemischt; Renner würfelte eine 20 und gewann so gegen Meyers 1. Renners Eröffnungszug bestand aus gleich zwei Kopien von [e call] auf zwei [alius], die er seiner Hand hinzufügte. Er beschwor einen davon und setzte eine [zf].

Meyer zerstörte die [zf] mit [mst]. [trooper] hatte 3 Karten gemillt und machte den Doppelkill. Damit beendete er schon seinen Zug.

Renner griff mit [alius] an, setzte noch eine [zf] und gab anschließend ab.

Meyer wollte mit einer [i hand] angreifen, doch diese wurde verdeckt. Mittels [sarco] entfernte er [redox] und hat sich [mtd] auf die Hand gesucht.

Ein [bubble] wurde normalbeschworen und als Reaktion warf Meyer [maxx] ab. Renner überlagerte trotzdem zu [excalibur] und aktivierte [miracle fusion] um [shining] zu beschwören. Es folgten Angriffe und Meyer verblieben noch 2000 LP.

Meyer hatte dank [maxx] nun 8 Handkarten. Er aktivierte ein [foolish] und legte [tempestd] in den Friedhof. Danach setzte er noch ein Monster und zwei [zf].

[f hand] wurde beschworen. [excalibur] griff an und zerstörte [f hand] bei Meyer, welche wiederum die [f hand] von Renner vom Feld nahm. [shining] wurde durch [pwwb] vom Feld genommen.

Meyer beschwor [mtd] und legte gleich einen [mwd] nach. Es folgte eine XYZ-Beschwörung von [helio]. Für den Effekt warf er [redox] von seiner Hand ab um [excalibur] zu zerstören. [redox] kam sogleich wieder als Spezialbeschwörung vom Friedhof zurück, ebenso Blaster. Die folgenden Angriffe beendeten das erste Spiel.
[h2]Meyer geht mit einem starken Zug in Führung![/h2]

Meyer
Pitai Meyer war schon deutscher Vizemeister, heute wollte er österreichischer Meister werden!

[abstand]
[p]Renner hat auch das 2. Spiel begonnen und tat dies mit der Beschwörung eines [pachy]. Er legte noch 2 [zf] und passte.[/p]

Meyers [trooper] wurde von [dprison] vom Feld genommen.

Renner legte einen [kycoo] daneben, drehte [pachy] in Verteidigung und griff an. [kycoo] wurde ebenfalls von [dprison] entfernt.

[i hand] nahm durch Angriff den [pachy] vom Feld, danach wurden noch 2 [zf] gesetzt.

Renner setzte ein Monster und aktivierte [kaiser col].

Der folgende Angriff von Meyer endete in einer [i hand].

Renner versuchte es mit einem weiteren [pachy]. Die [i hand] wurde in Angriff gedreht und er wollte den Doppelkill. Dies gelang und triggerte die Effekte beider [i hand]. [pachy] ging direkt durch für Schaden. In der End Phase legte Meyer mittels [pwwb] die [zf] aufs Deck von Renner zurück.

Meyer griff mit der zuvor beschworenen [f hand] in [pachy] an.

Renner setzte wieder nur ein Monster, welches durch den folgenden Angriff als [i hand] identifiziert wurde. Danach setzte Meyer wieder eine [zf].

Als Renner mit [i hand] angriff wurde diese sogleich von [dprison] entfernt. Somit musste er seinen Zug auch schon wieder beenden.

Meyer überlegte nun länger. Er hatte 3 Handkarten gegenüber 0 bei Renner. [soul charge] wurde für 2 Monster – [i hand] und [f hand] aktiviert. Als Reaktion kam [tt] und somit konnte Meyer die gesetzte [zf] zerstören und eine weitere Hand spezialbeschwören.

Renner konnte in seinem Zug nur passen.

[tidal] kam von der Hand bei Meyer und beide Mythic Dragons hinterher. Er überlagerte diese zu [ddknight] und griff direkt an.

Renner aktivierte den soeben gezogenen [poa] und nahm sich [alius] von [alius] und [superpoly] auf die Hand. Danach setzte er ein Monster und eine [zf].

Durch [mst] konnte Meyer die gesetzte [miracle fusion] zerstören und Renner gab das Spiel auf.
[h2]Meyer konnte sich mit einem klaren 2:0 durchsetzen und ist weiterhin unbesiegt.[/h2]

Back to all news

Latest Articles

2022 | German National

Standings Runde 5

Read More

2022 | German National

Standings Runde 4

Read More