https://coverage.yugioh-card.com

Runde 4: René Wystrach (Spellbook Magidolce) vs. Philipp Rospenda (Bujin)

31.05.2014 | 16:49 |

„Ich wünsche dir ein gutes Spiel“, begrüßte Philipp Rospenda seinen Gegner René Wystrach vor Beginn dieses Spiels. Der Baden-Württembergler hingegen ließ direkt keinen Zweifel aufkommen, wie seine Sympathien in diesem Match verteilt sein würden: „Ich wünsche MIR ein gutes Spiel, dir nicht!“
Mit diesem ironischen Kommentar zum Start sind die Weichen gestellt, daher taucht ein in dieses Feature Match zwischen Bujin (Philipp) und Magiebüchern mit Magidolce-Monstern (René).
[nbsp]

Philipp war begeistert, dass er in unseren Feature Match Käfig durfte!

Philipp war begeistert, dass er in unseren Feature Match Käfig durfte!


[nbsp]
[bujin hare] war die Eröffnung von Philipp, gefolgt von [kaiser col] sowie 2 [zf].

Bei René betritt zunächst [sb mag] das Feld, doch der wurde von [wrath] ausgebremst. Er spielt [upstart], setzt dann 2 [zf]n und passt.

[bujin hare] greift direkt an, Philipp überlegt kurz und dann gibt er aktionslos ab.

„Wie viele Kraniche hast du auf der Hand?“ – „5!“ – „Lügst du mich an?!“ – „Nein.“
Nach diesem interessanten Dialog betritt [mad magi] das Feld, dann spielt René [sb master], das [sb sec] kopiert, er sucht und spielt [sb sec], er sucht sich dann [sb fate]. Er fügt eine dritte gesetzte [zf] hinzu und gibt ab, doch diese wird von [mst] zerstört ([sb fate]).

[bujin fox] betritt das Feld und beide Monster werden zu [eek] überlagert. Dessen Effekt wird von [fiendish] gestoppt.
[nbsp]

René war von seinem Magiebuch-Magier der Prophezeiung sehr begeistert!

René war von seinem Magiebuch-Magier der Prophezeiung sehr begeistert!


[nbsp]
René zieht dann in [sb sec] und kommentiert das voll übermäßiger Freude, er aktiviert [sb power], um [eek] mit [mad magi] überrennen zu können, so darf er sich [tgst] suchen, er spielt dann [sb mag] mit den Worten „Du spielst keine [veiler]!“ aus, um Philipp zu verdeutlichen, dass er noch ein paar Mal mischen wird; es kommt [sb wis], [tgst] wird aktiviert und damit ist wieder Philipp.

Philipp findet [bujin hir], dieser wird dann von [bujin quil] verstärkt, beide werden dann zu [susanowo] überlagert und der aktiviert seinen Effekt. „Das ist noch OK?“, fragt Philipp. „Ja, ist ALLES OK“, antwortet René, offenbar leicht ungeduldig. [susanowo] greift dann über [sb mag] an, ein weiterer Angriff über [mad magi] folgt und so bleibt René für den Moment kein Feld.
„Ich habe einen Fehler gemacht“, gibt Philipp zu.

René darf dann jedoch direkt ziehen, [tgst] lässt ihn noch eine weitere Karte ziehen (er hat nun 5), er spielt [mad magi] aus und er setzt 2 weitere Zauber- oder Fallenkarten.

[bujin quil] zielt auf [tgst], doch René kettet seinen eigenen [mst] an; dies bringt ihm eine weitere [mad magi]. [susanowo] nutzt dann seinen Effekt, er greift in die [mad magi] in Angriffsposition an und ein [bom] verdeckt Renés Ziel. So gibt es keinen Schaden, [susanowo] nimmt dann trotzdem beide Monster vom Feld, in [mp] 2 aktiviert Philipp [ff tenki] und diese sucht ihm [bujin yam] auf die Hand. Er spielt diesen aus, so gelangt ein [bujin hare] während der End Phase in seinen Friedhof und damit darf wieder René.
[nbsp]

Der Hase lag nicht im Pfeffer, sondern im Friedhof!

Der Hase lag nicht im Pfeffer, sondern im Friedhof!


[nbsp]
Der zieht, mit [upstart] verdünnt er sein Deck noch etwas weiter, doch dann veranlasst ihn der Anblick von Philipps Feld und Friedhof dazu, zum Side Deck zu greifen.

[h2]Philipp erspielt sich die Führung![/h2]

„Ob ich wohl wieder so untergehe wie bei meinem letzten Feature Match?“, fragt sich René laut. Er fasst sich dann aber direkt wieder und greift konzentriert zum Side Deck, um seinem Deck einige Karten hinzuzufügen, die ihm den Vorteil in diesem Match geben könnten.
[nbsp]

René musste jetzt zwei Spiele in Folge gewinnen, um den Tisch hier siegreich zu verlassen!

René musste jetzt zwei Spiele in Folge gewinnen, um den Tisch hier siegreich zu verlassen!


[nbsp]
„Ich hab gehört, anfangen ist gut.“ – „In welchem Kartenspiel nicht?“, fragt René zurück. Dann legt er los mit [sb mag], der ihm dann ermöglicht, [sb sec] zu suchen, dieses holt ihm [sb master] auf die Hand, er spielt dann auch dieses aus, um sich [tgst] zu suchen, der wird aktiviert, gefolgt von 4 gesetzten [zf]n und damit darf erstmals im zweiten Duell Philipp.

[ff tenki] wird von [mst] gekontert, [bujin yam] betritt dann trotzdem das Feld, auch wenn er nicht gesucht wurde, Philipp setzt 2 Zauber- oder Fallenkarten und René aktiviert [lim], um den Effekt von [bujin yam] zu unterdrücken. [sb fate] verdeckt dann noch Renés Monster bevor er dran kommt und dann betritt er seinen Zug.
[nbsp]

Ein Lichteinsperrender Spiegel war eine starke Antwort auf die Bujin-Monster!

Ein Lichteinsperrender Spiegel war eine starke Antwort auf die Bujin-Monster!


[nbsp]
[sb ete] wird aktiviert und René fragt, ob etwas kommt. Philipp zuckt mit den Schultern. „Ja, weiß ich nicht… Cursed Seal und mein Leben ist vorbei!“, entfährt es René. Er flippt dann [sb mag] und ein [bom] verdeckt ihn direkt wieder. Er setzt eine [zf] und gibt ab.

3 Handkarten für Philipp, der nun zunächst [bujin turtle] beschwört, nur um dann einen Angriff zu erklären. [sb mag] wird geflippt und triggert ein weiteres Mal, wodurch sich René diesmal [sb master] sucht. [mst] am Ende des Zuges von René wird von einem sehr skillvoll zurück gehaltenen [mst] von Philipp angekettet, so dass [lim] zerstört wird und Philipp sogar noch den Effekt von [bujin yam] aktivieren kann! Klasse Zug!

René nutzt dann wieder [tgst], er beschwört [sb mag], der sucht ihm das nächste Magiebuch, durch [sb master] kopiert er [sb sec], nur um sich die nächste Kopie zu suchen, dann werden 3 Zauber- oder Fallenkarten gesetzt und wieder ist Philipp.
[nbsp]

René brachte einen Magier nach dem anderen aufs Spielfeld!

René brachte einen Magier nach dem anderen aufs Spielfeld!


[nbsp]
[eek] betritt Philipps Spielfeldseite, aber René findet noch einen [lim] in seiner Back Row, den er als „Suppe“ bezeichnet. [bujin hir] wird anschließend beschworen, es geht weiter mit der Battle Phase und hier wird [eek] in [sb mag] geschickt. [sb fate] soll [sb mag] verdecken, was gelingt, so wird dieser anschließend wieder aufgedeckt und René sucht sich [sb ete]. [bujin hir] greift direkt an, so dass René auf 6000 Life Points fällt, Philipp bringt dann noch [bujin fox] und dieser und [bujin hir] werden gemeinsam genutzt, um zu [ddw] zu überlagern. Dieser opfert sich selbst, um [lim] vom Feld zu bekommen.

[tgst] lässt René zunächst wieder ziehen. Er aktiviert dann [hole], um sich des Xyz-Monsters zu entledigen, [sb mag] betritt das Feld, dieser sucht ihm ein Magiebuch, es folgt [sb sec], dann [sb ete], [sb master], ein Angriff mit [sb mag] und nach einer gesetzten Zauber- oder Fallenkarten ist Philipp.

Der hat auch mal eine starke Karte gezogen: [ff tenki]. Ein [sb ete] kontert diesen Plan aus, doch ein [bujin crane] gibt ihm immerhin etwas Feldpräsenz, so dass er über [sb mag] angreifen kann.
[nbsp]

Philipp hatte zwar deutlich weniger Karten, aber immerhin ein Monster!

Philipp hatte zwar deutlich weniger Karten, aber immerhin ein Monster!


[nbsp]
Zwar hat René zahlreiche Handkarten und er verdünnt sein Deck auch weiter mit seinen Magiebüchern, doch ihm fehlt ein Monster. Er setzt nur 2 [zf]n.

Philipp greift an, doch der Angriff endet in [prison]. Er setzt dann nur eine [zf].

[tgst] soll genutzt werden, doch [mst] kontert diesen. Eine gesetzte [zf] von René.

Philipp zieht in [soul charge]! Er bringt [bujin hir], [bujin yam] und [bujin fox] zurück aufs Feld. René will mit [bth] kontern und Philipp kettet nun [bujin hare]. So schützt er [bujin yam] vor der Zerstörung, dann werden seine beiden übrig gebliebenen Monster zu [susanowo] überlagert, der bringt ihm [bujin yam] auf die Hand und damit ist wieder René.

„Wie er zurück kommt!“, beklagt sich der Schwabe. Er setzt dann nur 2 Zauber- oder Fallenkarten, bevor er passt.

[pod] bringt Philipp [lance] auf die Hand. Er aktiviert den Effekt von [susanowo], der ihm [bujin turtle] auf den Friedhof legt, dann folgt ein Angriff, doch dieser soll in [mf] enden. Philipp checkt seinen Grave, bevor er [lance] kettet. 3300 Life Points für René.
[nbsp]

Jetzt versuchte Philipp sein Glück mit Xyz-Monstern!

Jetzt versuchte Philipp sein Glück mit Xyz-Monstern!


[nbsp]
„Ein Monster… komm schon!“, bittet René sein Deck. Es will dem Ruf nicht folgen, doch [tgst] gibt ihm ja noch eine weitere Karte. Er beschwört dann [breaker], [sb power] wird auf diesen aktiviert und der Angriff in [susanowo] gelingt. René durchsucht sein Deck nach [sb ete], dieses aktiviert er, es folgt [sb master], das nächste [sb ete] und nach diversen Such-Ketten bleiben René 4 verdeckte Zauber- oder Fallenkarten.

[pod] bringt Philipp [bujincarnation]. „Gut, dass du Pot gespielt hast!“, kommentiert René. Philipp setzt nur ein Monster.

[sb fate] räumt den Weg frei für [breaker] und die eben beschworene [mad magi]. „Ich hab noch [cowboy]“, kündigt René an, diesen zeigt er dann auch kurz und somit entscheidet sich diesmal Philipp, zum Side Deck zu greifen.

[h2]René gleicht aus![/h2]

„Immerhin 1:1 – das letzte Mal bin ich so untergegangen.“
Philipp eröffnet mit einem gesetzten Monster und 2 [zf]n. René kopiert diesen Zug.

Wieder Philipp, der nun [bujin yam] beschwört, doch [fiendish] soll seinen Effekt stoppen. [mst] wird an [fiendish] gekettet, so dass sich Philipp [bujin turtle] in den Friedhof befördert.

René setzt nur ein weiteres Monster.

Philipp beschwört [bujin fox] als Flippbeschwörung, bevor er zu [susanowo] überlagert. Dieser befördert ihm [bujin hare] in den Friedhof. Er beschwört noch [bujin hir], er greift in [i hand] an, diese beschwört eine [f hand] und sie kostet Philipp seinen gesetzten [bts]. [susanowo] soll dann in [f hand] angreifen und dies veranlasst René, noch einmal [bujin turtle] zu lesen. „Jetzt muss ich auch noch nachdenken!“, beschwert er sich. „Wieso kann man denn nicht einfach [mf] haben?!“, beklagt er sich; [f hand] wird dann im Kampf bezwungen, [bujin turtle] wird verbannt, [susanowo] geht vom Feld dank [prison] und so bleibt René 1 gesetztes Monster.

Er zieht und hofft – „Yu-Gi-Oh!“ Er flippt [sb mag], doch [veiler] annulliert seinen Effekt. Er beschwört eine weitere Kopie von seiner Hand, er sucht sich [sb sec], dieses Magiebuch aktiviert er, um sich [sb master] zu suchen, dieses aktiviert er und er kopiert [sb sec] (er zeigt [tgst] in seiner Hand vor) und das wiederum verhilft ihm zu [sb fate]. Er checkt kurz sein Extra Deck bevor er seine beiden [sb mag][s] zu [elf] überlagert, das bringt ihm [downerd], er aktiviert noch [tgst] und nach einer gesetzten [zf] ist Philipp.

Dieser findet [pod], was ihm [ff tenki] und somit wiederum [bujin yam] auf die Hand bringt.
[nbsp]

Könnte eine dreifach-Überlagerung das Spiel zu Renés Gunsten wenden?!

Könnte eine dreifach-Überlagerung das Spiel zu Renés Gunsten wenden?!


[nbsp]
[bujin hir] greift an, doch [sb fate] verdeckt diesen. [bujin yam] betritt in [mp] 2 das Spielfeld, Philipp setzt noch eine [zf] und dann nutzt er den Effekt von [bujin yam], um [bujin quil] in seinen Friedhof zu befördern.

[tgst] lässt René eine weitere Karte ziehen. Er findet [lim], was fast etwas zu spät erscheint, angesichts der Tatsache, dass wir uns im dritten Extrazug befinden. „Dieser schimmlige Hase!“, beklagt er sich, bevor ein [mst] [decree] zerstört. René schüttelt nur ungläubig den Kopf.
Er beschwört [sb mag], der ihm [sb sec] sucht, dieses sucht ihm [sb power], das wird auf [downerd] aktiviert und diese greift in Philipps verdecktes Monster an. [bujin hir] wird so zerstört und dank des Trampelschadens fällt Philipp auf 5300 Life Points. René sucht sich nun [sb fate], dann setzt er 2 [zf]n und anschließend gibt er ab.
[nbsp]

Dieses Spiel hatte René jetzt in der Tasche!

Dieses Spiel hatte René jetzt in der Tasche!


[nbsp]
Aktuell war René hier weit im Vorteil und Philipp musste nun in seinem letzten Spielzug mit einer starken Antwort aufwarten, um den Tisch noch als Gewinner zu verlassen. Er nutzt [bujin quil], doch [lim] vereitelt diesen Plan. Er prüft anschließend noch einmal sein Extra Deck, dann erklärt er einen Angriff mit [bujin yam], doch [sb fate] verdeckt diesen. Philipp streckt sofort die Waffen und reicht René die Hand.

[h2]René setzt sich 2:1 durch![/h2]

„Puh, und das trotz meiner Vorbereitung mit Mark Lutz… der ein sehr starker Spieler ist“, beklagte sich Philipp. „Das war’s jetzt aber hoffentlich mit Feature Matches heute!“, mahnt mich sofort René an, der eigentlich den Eindruck gemacht hatte, dass er sich in unserem Käfig hier sehr wohl gefühlt hatte. Ich habe ihm angedroht, dass wir ihm tatsächlich noch einmal über die Schulter schauen werden, wenn er… es ins Finale schafft.
Dafür ist es jetzt zwar noch etwas zu früh, aber wer weiß, wie sich dieses Turnier hier weiter entwickelt.
[nbsp]