https://coverage.yugioh-card.com

Runde 5: Can Polat (Dark World) vs. Michael Ciplak (Firekings)

17.05.2014 | 15:30 |

Das Turnier schreitet voran und wir sind bereits in Runde 5 angelangt. Langsam setzen sich die Favoriten durch und setzen sich an den vorderen Tischen fest. Wir haben uns diesmal Tisch 2 für unser Feature Match ausgesucht: Michael Ciplak gegen Can Polat – Fire King vs. Dark World.

 

Michael Ciplak

Michael Ciplak trat erneut mit seinen geliebiten Fire Kings an!

 


Der Würfelwurf entscheidet, dass Ciplak beginnt. Er zog seine sechste Karte und begann das Duell mit der Beschwörung von Fire King Avatar Barong und 4 Zauber- oder Fallenkarte.

Polat setzte 3 Zauber- oder Fallenkarte und passte.

Bei Ciplak betrat ein Flamvell Firedog das Feld und Polat antwortete mit einem Torrential Tribute. Fire King Avatar Barong suchte Onslaught of the Fire Kings in Polats Zug auf Ciplaks Hand. Polat gab einfach nur ab.

Erneut wurde bei Ciplak ein Fire King Avatar Barong beschworen. Auf den Angriff reagierte Polat mit Tragoedia.

Polat drehte Tragoedia in Angriff und wollte damit Fire King Avatar Barong an. Breakthrough Skill setzte die Angriffspunkt auf 0 und Tragoedia wurde zerstört. The Gates of Dark World wurde aktiviert und Polat zog dank Upstart Goblin noch eine Karte nach. The Gates of Dark World warf Snoww, Unlight of Dark World ab und suchte Dark World Dealings. Es folgte Reckless Greed, danach Trade-In mit The Dark Creator und ein weiteres Reckless Greed. Danach setzte er ein Monster und eine Zauber- oder Fallenkarte.

Endlich durfte Ciplak wieder spielen. Er entschied sich nach längerem Überlegen einfach nur zu passen. Polat aktivierte noch ein drittes Reckless Greed in der End Phase.

Er warf Broww, Huntsman of Dark World für The Gates of Dark World ab und durfte so zwei Karten nachziehen. Polat hatte 9 Handkarten und warf Grapha, Dragon Lord of Dark World für Trade-In ab. Es folgte ein Dark World Dealings, welches einen weiteren Grapha, Dragon Lord of Dark World in den Friedhof beförderte . Durch den Effekt konnte er ein Traptrix Trap Hole Nightmare zerstören. Trance Archfiend griff in Fire King Avatar Barongan, wurde zerstört und Polat nahm sich Snoww, Unlight of Dark World auf die Hand. Er beschwor diesen sogleich, um Grapha, Dragon Lord of Dark World aufs Feld zu befördern. Danach folgte ein Dark World Dealings mit jenem Snoww, Unlight of Dark World um The Gates of Dark World zu suchen. Der Effekt von The Gates of Dark World, warf Grapha, Dragon Lord of Dark World ab und zerstörte eine gesetze Fiendish Chain. Nach 2 gesetzten Zauber- oder Fallenkarte gab er diesen langen Zug ab.

In Ciplaks Draw Phase aktivierte Polat Eradicator Epidemic Virus und wählte Zauberkarten. Das veranlasste Ciplak dazu aufzugeben.


Polat gewinnt Spiel 1 dank mächtiger Drawpower!


Ciplak begann auch das zweite Spiel und tat dies mit 3 Zauber- oder Fallenkarte.

Polat setzte ebenfalls nur 2 Zauber- oder Fallenkarte.

Bei Ciplak sollte es nun ein Yaksha richten. Auf den Angriff wurde eine Tragoedia bei Polat gedropped.

 


Spielfeld Game 2

Spielfeld Game 2


 


Polat tat nichts.

Ciplak setzte lediglich eine weitere Zauber- oder Fallenkarte

Polat passt wieder, ebenso Ciplak.

Endlich tat sich was: Dark World Dealings wurde aktiviert und Broww, Huntsman of Dark World abgeworfen. Polat aktivierte ein The Gates of Dark World und warf Snoww, Unlight of Dark World dafür ab. Durch dessen Effekt konnte er sich einen weiteren auf die Hand suchen. Es folgte allerdings nur eine weitere Zauber- oder Fallenkarte. In der Endphase wurde Dark Smog durch Mystical Space Typhoon zerstört.

Ciplak hatte kein Follow-Up und setzte nur eine Zauber- oder Fallenkarte.

2 The Gates of Dark World liesen Polat weitere Karten ziehen. Es wurde der dritte Snoww, Unlight of Dark World discarded und suchte Grapha, Dragon Lord of Dark World. Dark World Dealings lies ihn Grapha, Dragon Lord of Dark World abwerfen um eine Karte zu zerstören. Doch der Effekt wurde von Debunk negiert. Mit Allure of Darkness zog Polat weitere 2 Karten seines Decks. Um den Effekt zu kompletieren entfernte er einen Broww, Huntsman of Dark World. Mit Mystical Space Typhoon zerstörte er Torrential Tribute, welche er ursprünglich schon mit Grapha, Dragon Lord of Dark World zerstören wollte. Nachdem er Ciplaks Backrow genommen hatte beschwor er Grapha, Dragon Lord of Dark World und griff in Yaksha an, welcher einen Fire King High Avatar Garunix von Hand zerstörte.

Fire King High Avatar Garunix Effekt lies ihn wiederkehren und das Feld abräumen. Auf die Beschwörung von Coach Soldier Wolfbark reagierte Polat mit Torrential Tribute.

In Polat’s Standby Phase kam Fire King High Avatar Garunix wieder. Es folgten 2 Upstart Goblin, Reckless Greed und Trade-In mit Grapha, Dragon Lord of Dark World.

 


Garunix

Garunix


 


Somit konnte Polat endlich ein Monster, nämlich Tour Guide From the Underworld für eine Kopie ihrer selbst beschwören. Er überlagerte beide zu Leviair the Sea Dragon, doch dieser wurde von Bottomless Trap Hole vom Feld genommen. The Dark Creator sollte Grapha, Dragon Lord of Dark World wiederholen. Dies gelang und Fire King High Avatar Garunix wurde im Kampf zerstört. Dessen Effekt lies Ciplak Fire King Avatar Garunix beschwören. In Main Phase 2 aktivierte Polat den Effekt von The Gates of Dark World und warf Snoww, Unlight of Dark World ab. Er hatte allerdings kein Ziel mehr zu suchen. Es folgten noch 2 Zauber- oder Fallenkarte, wovon ein Reckless Greed durch Mystical Space Typhoon in der End Phase zerstört wurde.

Ciplak griff mit Fire King Avatar Garunix in Grapha, Dragon Lord of Dark World an um Fire King Avatar Barong zu beschwören. In Main Phase 2 beschwor er noch einen Flamvell Firedog um auf Evilswarm Exciton Knight zu kommen. Das Feld wurde geräumt, doch Polat konnte sein Reckless Greed anketten.

 


Exciton räumt das Spielfeld

Exciton räumt das Spielfeld


 


Tour Guide From the Underworld spezialbeschwor Broww, Huntsman of Dark World aus der Hand und wurde zu Temtempo the Percussion Djinn, der Evilswarm Exciton Knight das letzte Material nahm. Somit konnte er überlaufen werden.

Ciplak konnte nun mit Rekindling zurückschlagen. Das Spiel ging mit jedem Zug hin und her. Er brachte 3 Monster aufs Feld und überlagerte zu Number 103: Ragnazero. Die folgenden Angriffe gingen durch.

Polat konnte in seinem Zug nicht ziehen und setzte nur ein Monster und eine Zauber- oder Fallenkarte. In der End Phase wurde sie durch Dust Tornado zerstört.


Die folgenden Angriffe bringen Ciplak den Ausgleich! Was für ein Spiel!


Polat durfte erstmalig ein Spiel beginnen. Er tat dies mit Allure of Darkness und entfernte The Dark Creator für den Effekt. Grapha, Dragon Lord of Dark World mit Trade-In lies ihn 2 Karten ziehen und er setzte noch 2 Zauber- oder Fallenkarte.

Ciplak startete seinen Zug mit Onslaught of the Fire Kings für Fire King High Avatar Garunix. Er setzte noch ein Monster und eine Zauber- oder Fallenkarte und gab ab.

In Polats Standby Phase kam Fire King High Avatar Garunix zurück und zerstörte Grapha, Dragon Lord of Dark World und den gesetzten Yaksha bei Ciplak. Polat entschied sich nach langem überlegen Trance Archfiend zu beschwören und Snoww, Unlight of Dark World für den Effekt abzuwerfen. Dark World Dealings warf Snoww, Unlight of Dark World ab und suchte The Gates of Dark World. Dessen Effekt wurde auch sogleich aktiviert um eine Karte zu ziehen und Broww, Huntsman of Dark World abzuwerfen.

 


Can Polat

Can Polat aus München!


 


Es folgte ein Dark Armed Dragon, welcher Fire King High Avatar Garunix zerstörte. Danach gab es Schaden.

Ciplak brachte Fire King High Avatar Garunix wieder und räumte das Feld von Polat. Es folgte ein Coach Soldier Wolfbark, welcher Yaksha wieder beschwor. Bujintei Kagutsuchi kam und griff an. Als Reaktion beschwor Polat eine Tragoedia in Verteidigung und als Fire King High Avatar Garunix in Tragoedia angreifen wollte, gab es Schaden, weil Polat Reckless Greed aktivieren konnte und diesen Kampf folglich gewann!

Tour Guide From the Underworld suchte einen Broww, Huntsman of Dark World aus dem Deck bei Polat. Das war ok. Er aktivierte The Gates of Dark World, zog nach und warf Snoww, Unlight of Dark World ab. Danach überlagerte er seine beiden 3er zu Ghostrick Alucard, welcher sogleich von Bottomless Trap Hole vom Feld genommen wurde. Tragoedia wurde zu Level 8 gemacht und Grapha, Dragon Lord of Dark World abgeworfen um Fire King High Avatar Garunix zu übernehmen. Es folgte ein Angriff.

Ciplak zog auf 2 Handkarten auf und griff lediglich mit Bujintei Kagutsuchi in Tragoedia an. Dann setzte er ein Monster und gab ab.

Polat’s letzter Zug begann mit The Gates of Dark World für die eine Tragoedia abgeworfen wurde. Es folgte Dark World Dealings und Angriff.

Ciplak konnte in seinem letzten Zug nichts machen, daher musste er das Spiel verloren geben.


Can Polat gewinnt dieses spannende Spiel im Time Out!