Techkarten auf dem Turnierfinale

Auf einem Event, für das man sich durch eine Vorausscheidung kämpfen musste, kann man oftmals nur die Besten der besten Spieler erwarten. In 3 verschiedenen Ländern, haben die Duellanten für einen Platz auf diesem Event gekämpft und wollen sich heute natürlich von ihrer besten Seite zeigen. Doch häufig kann man dies nur dann gewährleisten, wenn man sich als Spieler optimal auf die Gegner und ihre Decks vorbereitet und versucht einen Vorteil im eigenen Deck herzustellen. Mit welchen Karten die Spieler versuchen dies zu bewerkstelligen, versuchen wir zu ergründen.

[abstand]

[b]Brilliante Fusion: [/b]
Diese permanente Zauberkarte ist schon länger verfügbar und schon oft hörte man von ihrem unglaublichen „potential“, aber erst jetzt ist sie in die Augen der Spieler gerückt. Ihr Effekt selbst, erlaubt es ein Edelsteinritter-Fusionsmonster zu beschwören, indem die Materialien vom Deck auf den Friedhof gesendet werden, jedoch werden die ATK und DEF des Monsters zu 0. Diese Werte erhält es aber für den Spielzug zurück, wenn man sich entscheidet eine Zauberkarte abzuwerfen. Nun nutzt man die Zauberkarte um [gk seraph] zu beschwören und somit eine zusätzliche Normalbeschwörung im Spielzug zu erhalten. Als Materialien dienen hierfür ein Licht und ein Edelsteinmonster: Im häufigsten Fall [gk garnet] und [pm juggler] welcher direkt wieder ein Künstlerzauberer Monster aus dem Deck der Hand hinzufügt, wird er denn in der Folge entfernt. Die Möglichkeiten und der Kartenvorteil an dieser Stelle erscheinen jetzt schon endlos, kein Wunder also, das viele diese kleine Engine in ihr Deck versuchen einzubauen, um ihr Feld so noch schneller aufzubauen!
[abstand]
Brilliante Fusion
[abstand]

[b]Stürmische Spiegelkraft: [/b]
Zum Erscheinen zunächst ein wenig belächelt, hat sich die alternative zur guten alten [mf] längst bewährt und dient nun zur Entsorgung von großen Monstern, die einen eingebauten Zerstörschutz besitzen, oder nicht den Friedhof des Gegners betreten sollen. Die Falle entfaltet ihre Stärke besonders gegen XYZ- und Synchro-Monster, sowie die neuen Majespecter Karten, die alle samt nicht von gegnerischen Karteneffekten zerstört werden können. Auch dient sie als zuverlässige Antwort auf den ebenfalls neu erschienenen [k dark], der im Falle seiner Zerstörung, sofort einen weiteren Sternenjäger auf das Feld schickt. Viele Spieler setzen zurecht auf den neuen Spiegel und erhoffen sich großes von seiner Stärke.
[abstand]
Stürmische Spiegelkraft
[abstand]

[b]Ernste Warnung: [/b]
Der Todgeglaubte ist zurück. Die Entwicklung von [sw] ist unfassbar schwierig zu beschreiben. Zum Release der Karte ein absolutes Topstaple, 3 mal in jeden Deck zu finden, wurde die spielstarke Konterfalle erst halb- und dann doch komplett limitiert. Doch selbst als limitierte Karte, fand die Falle immer wieder den Weg in das Deck jedes Spielers. Erst mit der Zeit und dem Erscheinen von Decks wie Shaddoll oder Burning Abyss, verlor [sw] immer mehr an Popularität: Ihr einstiges Einsatzgebiet, das zuverlässige und sichere Entsorgen von starken Monstern, war durch die bloße Existenz genannter Decks nicht mehr zufriedenstellend abgedeckt. [dante], Shaddoll Fusionen, wie [shd winda] und ähnliche Monster waren nur noch für einen Kartennachteil zu entsorgen, sodass die Falle bald die Decks verlies. Doch durch die Rückschläge, die die Decks durch die neue Liste der Limitierten und Verbotenen Karten hinnehmen mussten, könnte die Konterfalle die Gunst der Spieler zurückerobern.
[abstand]
Ernste Warnung
[abstand]

[b]Großes Horn des Himmels:[/b]
Die neuste Karte in dieser Runde. Frisch erschienen in der letzten Boostererweiterung [docs], hat das Horn schnell an Beliebtheit gewonnen und wurde als zuverlässige Lösung gegen spielstarke und schwer zu handhabende Monster angenommen. Dabei negiert die Karte die Spezialbeschwörung von einem oder mehreren Monstern des Gegners in seiner Main Phase “nur” auf Kosten einer zu ziehenden Karte für ihn, beendet im Gegenzug jedoch sofort eben diese Main Phase. Eine starke Karte mit viel Potential, die heute ihre Spielstärke wohl aufs neue unter Beweis stellen dürfte.

Großes Horn des Himmels

[abstand]

[b]Qual der Entscheidung:[/b]
Ebenfalls eine neuen Karte aus dem Set [docs]. Die Karte ermöglicht es, ein normales Monster aus dem Deck auf den Friedhof zu legen und dann ein Monster mit dem selben Namen aus dem Deck auf die Hand zu nehmen. Hier bietet es sich an, ein ebenfalls neu erschienenes Monster aus dem Deck zu suchen: [vektor]! Sich das Pendelmonster aus dem Deck aus auf Hand zu suchen, bietet einen enormen Kontrollfaktor, den es sich lohnt im Deck zu haben. Einige Spieler setzen heute auf diese kleine Kombo. Wir dürfen gespannt sein, wie weit sie damit vordringen können

[abstand]
Painful Decision
[abstand]

[b]Raum-Zeit Fallgrube:[/b]
Die letzte zu erwähnende Karte, ist eine Falle, die schon einmal eine kleine Hochzeit genießen durfte, dann aber wieder in die Versenkung fiel. Zu Zeiten von [myrmeleo] und co., war die Fallgrube eine gern gesehene Erweiterung zum Fallenaufgebot rund um [bth] und [tthn]. Nun jedoch ist die Karte wieder in aller Munde und wird gern in das ansonsten doch eher dünn besetzte Fallenaufgebot aufgenommen. Bevorzugt werden gleich mehrere Monster, die als Pendelbeschwörung das Feld betreten, alle auf einmal wieder in das Deck zurückgeschickt und somit zumindest vorerst aus dem Weg geräumt. Vor allem gegen die aktuellen Pendeldecks eine überaus starke Karte, die heut sicherlich einige Male zustechen wird.
[abstand]

Raum-zeit Fallgrube

[abstand]

Back to all news

Latest Articles

2022 | German National

Standings Runde 5

Read More

2022 | German National

Standings Runde 4

Read More