https://coverage.yugioh-card.com

Top 4: Can Polat (Dark World) vs. Pitai Meyer (Mythic Ruler)

17.05.2014 | 20:45 |

Hallo und herzlich Willkommen zum Halbfinale. Wir sehen hier ein rein deutsches Halbfinale zwischen Can Polat und Pitai Meyer – Dark Worlds vs. Mythic Dragons. Wird wieder ein Dark World Deck die Austrian Nationals gewinnen.

Meyer schlägt die eins von Polat mit einer zwei und beginnt.

 


Meyer

Meyer


 


Meyer eröffnete das Spiel mit Foolish Burial auf Redox, Dragon Ruler of Boulders. Danach entfernte er Fire Hand und Redox, Dragon Ruler of Boulders um Blaster, Dragon Ruler of Infernos spezialzubeschwören. Es folgten Mythic Tree Dragon und Mythic Water Dragon und wurden zu Divine Dragon Knight Felgrand überlagert. Abschließend entfernte er mit Sacred Sword of Seven Stars Blaster, Dragon Ruler of Infernos für zwei frische Karten und nach einer Zauber- oder Fallenkarte gab er an Polat ab.

Polat setzte lediglich 3 Zauber- oder Fallenkarten und passte.

Es folgten 2800 Schaden durch Divine Dragon Knight Felgrand.

Polat überlegte nun länger. Er versuchte es mit Tour Guide From the Underworld, deren Effekt durch Divine Dragon Knight Felgrand negiert wurde. Er musste dann beenden.

Wieder griff Divine Dragon Knight Felgrand an und Meyer passte.

Reckless Greed lies Polat weiter aufziehen. Es folgte Trade-In, für welches er The Dark Creator abwarf. Dark World Dealings lies beide Spieler nachziehen. Polat legte dann einen Eradicator Epidemic Virus ab. „Brauchste nich“ war Meyers Antwort darauf. The Gates of Dark World erlaubte Polat weiteres Nachziehen und nach 3 neuen Zauber- oder Fallenkarten gab er ab.

Durch die Aktivierung von Gold Sarcophagus konnte Meyer Tempest, Dragon Ruler of Storms entfernen und sich Debris Dragon suchen. Er legte einen Card Trooper nach und nahm einen gesetzten Trance Archfiend vom Feld. Divine Dragon Knight Felgrand ging direkt durch und es blieben noch 600 Life Points bei Polat.

Polat wollte es mit Tour Guide From the Underworld probieren, welche ein Maxx "C" abfing. The Gates of Dark World entfernte Tragoedia und mit Snoww, Unlight of Dark World konnte er sich einen weiteren suchen. Es folgte ein weiteres The Gates of Dark World. Polat zog sich langsam durch sein Deck um seine Kombos zu suchen. Grapha, Dragon Lord of Dark World wollte Divine Dragon Knight Felgrand zerstören, doch sein Effekt verhinderte dies. Tour Guide From the Underworld nahm Card Trooper vom Feld und Mechquipped Angineer betrat das Spielfeld. Der wurde in der End Phase durch Phoenix Wing Wind Blast ins Extra Deck zurückbefördert.

Meyer bekam Tempest, Dragon Ruler of Storms in seiner Standby Phase auf die Hand. Debris Dragon brachte Card Trooper zurück und Maxx "C" gekettet. Torrential Tribute räumte das Feld. Als Meyer Mystical Space Typhoon auf die verbleibende Zauber- oder Fallenkarte aktivierte gab Polat das erste Spiel verloren.


Meyer setzt sich im 1. Spiel durch!



 


Can Polat

Can Polat


 


Polat monierte sich noch über seinen Draw, entschied sich dann aber dennoch das 2. Spiel zu beginnen. Er setzte lediglich 2 Zauber- oder Fallenkarten und beendete.

Meyer beschwor Ice Hand, griff an und gab ab.

Allure of Darkness lässt Polat tiefer in sein Deck graben. Er entfernte Broww, Huntsman of Dark World, um den Effekt abzuschließen. Tour Guide From the Underworld ließ ihn einen weiteren Broww, Huntsman of Dark World aufs Feld holen. Es folgte Reckless Greed für weitere 2 Handkarten. Die beiden 3er wurden zu Leviair the Sea Dragon überlagert und Broww, Huntsman of Dark World spezialbeschworen.

Ice Hand greift Broww, Huntsman of Dark World an und Meyer setzte noch ein Monster verdeckt.

Beide gaben einfach ab, bis Meyer wieder am Zug war. Er drehte Ice Hand in Verteidigung und setzte eine Zauber- oder Fallenkarte.

The Gates of Dark World warf Grapha, Dragon Lord of Dark World ab und dieser zielte auf die Zauber- oder Fallenkarte. Es handelte sich um Phoenix Wing Wind Blast, welches den Leviair the Sea Dragon zurück ins Deck schickte. Mittels Snoww, Unlight of Dark World wollte Polat Grapha, Dragon Lord of Dark World ins Spiel bringen, doch D.D. Crow entfernte ihn aus dem Spiel.

Meyer flippte eine weitere Ice Hand. Auf den Angriff hin warf Polat Maxx "C" ab. Beide Ice Hand griffen in Snoww, Unlight of Dark World an und konnten 2 Mind Crush bei Polat zerstören. Er aktivierte danach Foolish Burial auf Tidal, Dragon Ruler of Waterfalls. Nach einer Zauber- oder Fallenkarte beendete er seinen Zug.

The Gates of Dark World wurde durch Mystical Space Typhoon vom Feld genommen. Upstart Goblin von Polat war die gute Antwort. Er durfte trotzdem ziehen. Danach wanderte der Snoww, Unlight of Dark World in Verteidigung und er setzte noch 2 Zauber- oder Fallenkarten.

Tidal, Dragon Ruler of Waterfalls hätte nun eigentlich das Spielfeld betreten sollen, doch dieser wurde von einem Dark Smog aus dem Friedhof entfernt bevor er das Spielfeld betreten konnte. Mythic Tree Dragon Mythic Water Dragon wurden nun zu einem Divine Dragon Knight Felgrand überlagert und das bedeutete viel Schaden bei Polat.

Polat konnten den folgenden Spielzug nur passen.

Meyer wollte es mit einer weiteren Fire Hand versuchen. Er griff mit der ersten Fire Hand an doch Battle Fader verhinderte Schlimmeres für Polat.

 


Die Antwort!

Die Antwort!


 


Dark Armed Dragon hieß die starke Antwort von Polat auf die verzwickte Situation. Er wollte Divine Dragon Knight Felgrand zerstören und Dark Smog ketten. Leider aktivierte sich der abgeworfene Grapha, Dragon Lord of Dark World in einer neuen Kette und so blieb der Divine Dragon Knight Felgrand am Spielfeld liegen. Dieser Fehler veranlasste Polat, aufzugeben.


Meyer gewinnt und steht im Finale der Austrian Nationals!