Top 8: Johannes Urbicht (Burning Abyss) vs. Paul Astfalk (Kozmo)

Wir sind in den Top 8 angekommen, in denen nun Johannes Urbicht und sein Burning Abyss Deck und Paul Astfalk und sein Kozmo Deck aufeinander treffen.

Unser Head Judge Sijing hat direkt noch einmal angekündigt, dass wir uns jetzt in dem Teil des Events befinden, in dem Single Elimination gespielt wird und unseren beiden Spielern am Tisch rutscht kurz das Herz in die Hose. Ja, jetzt zählt es!

[nbsp]

Paul Astfalk hatte die weite Reise aus Tübingen angetreten, um heute mit einem Ascension Sky Dragon nach Hause zu reisen!
Paul Astfalk hatte die weite Reise aus Tübingen angetreten, um heute mit einem Ascension Sky Dragon nach Hause zu reisen!

[nbsp]
Johannes eröffnet mit 2 Malebranche of the Burning Abyss, dann folgt [dante] und der wirft direkt mal [ba cir], [ba graff] und [ba scarm] in den Friedhof – so geht das Spiel, einmal die Liste der limitierten Karten in den Friedhof bitte. Paul nimmt das noch relativ gelassen hin, während Johannes sich nicht aufhalten lässt und direkt den zweiten [dante] aufs Spielfeld beordert. Er setzt zwei Zauber- oder Fallenkarten und gibt ab.

Nun ist zum ersten Mal Paul an der Reihe, der mit [allure] eröffnet. Er verbannt [k wick], dann beschwört er eine weitere Kopie derselben, doch ein [hoh] lässt diese erst gar nicht das Spielfeld betreten. Paul setzt dann zwei Zauber- oder Fallenkarten und schon ist wieder Johannes.

“Ich krieg schon wieder übelst die Packung!”, beklagt sich Paul, während [dante] zunächst Karten in den Friedhof befördert und dann [ba scarm] das Feld betritt.
[nbsp]

Johannes konnte sich nicht über mangelnde Konstanz seines Decks nicht beklagen - er suchte ständig nach dem nächsten Monster!
Johannes konnte sich nicht über mangelnde Konstanz seines Decks nicht beklagen – er suchte ständig nach dem nächsten Monster!

[nbsp]
[cagna] soll sich dazu gesellen, doch [bth] verbannt diesen. [dante] greift dann erfolgreich direkt an, Johannes durchsucht sein Deck während der End Phase nach [calcab], dann ist auch direkt wieder Paul.

Ein [raigeki] sorgt dafür, dass Johannes nur ein [dante] ohne Material bleibt. Er beschwört dann [k farm], diese verbannt sich und bringt [k slip] aufs Feld und dieser greift erfolgreich über [dante] an. Johannes holt sich [ba cir] auf die Hand und mit 6 Handkarten geht er in seinen Zug, nachdem [pwwb] Paul seine verdeckte Zauber- oder Fallenkarte aufs Deck schickt.
[nbsp]

Wie jeder Burning Abyss Fan weiß: Zwei Dante sind besser als einer!
Wie jeder Burning Abyss Fan weiß: Zwei Dante sind besser als einer!

[nbsp]
Johannes packt gleich 2 [dante] aus. “Es fühlt sich an, als würdest du alleine spielen!”, beklagt sich Paul. Ihm wird erläutert, dass das daran liegt, dass er Kozmo spielt und das häufig so läuft. Insbesondere gegen Burning Abyss.
Johannes legt dann nach; er beschwört sowohl [ba farfa] als auch [rubic] als Spezialbeschwörung und beide verlassen dann auch sogleich wieder das Feld, um [virgil] als Synchrobeschwörung zu beschwören. [f0] gesellt sich dazu, dann wird angegriffen und Paul darf.

Dieser verteidigt sich mit [k good], doch Johannes hat dann noch die Option, einen [47] zu bauen, der dann mit einem direkten Angriff alles in trockene Tücher packen kann.

[h2]Johannes geht in Führung![/h2]

Paul ist sichtlich und hörbar unzufrieden mit sich selbst. Er lässt gerade Runde 4 Revue passieren, in der er schon gegen Johannes ran musste und verloren hat. Der Berliner Johannes muss hier gar nicht erst versuchen, psychologische Kriegsführung zu betreiben; Paul macht das schon ganz gut selbst.
[nbsp]

Nach einem hervorragenden Start fehlte Johannes jetzt nur noch ein Sieg!
Nach einem hervorragenden Start fehlte Johannes jetzt nur noch ein Sieg!

[nbsp]
Johannes eröffnet mit “Stratos” oder genauer [s ter]. Wenig später liegt ein [dante] auf dem Feld, der befördert 3 Karten in den Friedhof und nach drei gesetzten [zf]n ist der Eröffnungszug durch.

[k town] markiert Pauls Eröffnung, der dann auch direkt [k wick] folgt. Er setzt 3 [zf]n und flippt [ced] direkt in Johannes’ Standby Phase. [iiw] wird gekettet, dann verlässt [dante] das Feld. Johannes setzt nur ein Monster, bevor er wieder abgibt.

[k wick] greift in [ba barbar] an, dann betritt [k slip] das Feld und dieser nimmt [iiw] vom Feld. Der nächste Angriff sitzt auch und somit ist wieder Johannes, dem jetzt nicht mehr allzu viel Luft bleibt.
[nbsp]

Eine Leere der Eitelkeit war Pauls beste Karte zu diesem Zeitpunkt!
Eine Leere der Eitelkeit war Pauls beste Karte zu diesem Zeitpunkt!

[nbsp]
Johannes möchte [cydracore] nutzen, aber [vane] vereitelt diesen Plan. So bleibt Johannes nur, [s ter] zu beschwören.

[k slip] rennt über das Monster, daraufhin ist auch schon wieder Johannes.

Es wird nur ein Monster gesetzt, das wird dann überrannt und es entpuppt sich als [ba scarm]. Johannes erhält so einen [tgu] auf die Hand, doch auch in seinem folgenden Zug setzt er nur wieder ein Monster.

Paul bringt [k farm] und er greift an. Beziehungsweise, er möchte diese beschwören, denn ein [hoh] annulliert die Beschwörung. [k slip] greift daher wieder direkt an und jetzt bleiben Johannes noch 4600 LP.
[nbsp]

Johannes hatte plötzlich ungewohnt wenige Optionen zur Verfügung!
Johannes hatte plötzlich ungewohnt wenige Optionen zur Verfügung!

[nbsp]
Johannes ist nicht allzu glücklich mit seinen Optionen. Er setzt nur eine Karte in jede Zone und dann gibt er wieder ab.

Ein Angriff von [k slip] soll von [smf] gekontert werden. Paul hat allerdings [decree], um das zu vereiteln, was Johannes mit “mutig!” kontert. Immerhin wurde so die [vane] ausgeschaltet. Es betritt [ba scarm] das Feld und Johannes gibt ab.

Paul findet [teleport], so beschwört er über den Umweg von [k farm] [k fore] und das gibt ihm immerhin mal ein Feld.
[nbsp]

Johannes versucht es plötzlich nicht nur mit Unterweltlern, sondern auch mit Maschinen!
Johannes versucht es plötzlich nicht nur mit Unterweltlern, sondern auch mit Maschinen!

[nbsp]
Johannes macht jetzt zur Abwechslung doch mal einen Fehler, denn er beendet mit einem [dante] in Angriffsposition.

Paul findet ein [k farm], das über eben jenen [dante] angreift und das triggert den Effekt von [k farm]. Paul sucht sich [k dark], er greift dann mit diesem über [cfd] an und so verliert Johannes sein komplettes Feld. Paul aktiviert ein zweites [k town], dann setzt er noch eine Zauber- oder Fallenkarte und er gibt ab.

[cydracore] wird beschworen und wenig später sehen wir den nächsten [cfd]. [tgu] gesellt sich dazu, die bringt einen [ba lib] mit und das bedeutet direkt wieder [dante]. Johannes rechnet jetzt durch bei noch 6900 LP bei Paul. Der Effekt von Dante befördert weitere Karten auf den Friedhof, dann betritt auch [ba cir] das Feld und Johannes gibt schließlich wieder ab.

Paul denkt etwas angestrengt nach, bevor er [k farm] beschwört. Er greift in [ba cir] an und ein [honest] sorgt dafür, dass der Angriff erfolgreich gelingt. Nachdem Paul für den Effekt zahlt, bleiben ihm nur noch 300 LP. [ba lib] betritt temporär das Feld, dann kommt [ba farfa] und der bleibt sogar liegen.
Paul greift in [cfd] an und holt sich damit den Ausgleich!

[h2]Paul erspielt sich den Ausgleich![/h2]

Johannes realisiert nun, dass er [ba barbar] “hätte holen sollen”, denn das hätte ihm wohl mehr gebracht als [ba cir]. Er schluckt und ist alles andere als zufrieden, dann wird das Time Out ausgerufen und wir beginnen mit den potenziell letzten 4 Zügen in diesem Match.

Johannes bringt [tgu] und Paul wirft als Reaktion auf deren Effekt sogleich [maxx] ab. Das bedeutet Johannes darf sich [ba scarm] suchen, während Paul eine Karte aufzieht. Johannes setzt noch eine Zauber- oder Fallenkarte, er führt keine weiteren Spezialbeschwörungen durch und damit ist Paul.
[nbsp]

Hier wurde äußerst wenig angegriffen für ein Time Out!
Hier wurde äußerst wenig angegriffen für ein Time Out!

[nbsp]
Dieser packt die Gelegenheit überraschenderweise nicht beim Schopf; er beschwört also kein Monster, das angreifen könnte. Vielmehr setzt er nur ein Monster und damit ist wieder Johannes.

Es wird zu [dante] überlagert, der legt dann 3 Karten in den Friedhof, darunter eine [iiw]. [ba cir] folgt, aber [flyingc] kommt von Pauls Hand und das befördert [ba cir] direkt wieder in den Friedhof. [honest] wird von [dante] überrannt und nach seiner Suche für den Effekt von [ba scarm] (er holt sich [ba barbar]) ist Paul wieder an der Reihe.

[k good] wird als Normalbeschwörung beschworen und Paul gibt ohne weiteren Aktionen ab.
[nbsp]

Barbar hatte nur einen sehr kurzen Auftritt - der hatte es allerdings in sich!
Barbar hatte nur einen sehr kurzen Auftritt – der hatte es allerdings in sich!

[nbsp]
[dante] befördert erneut 3 Karten in den Friedhof. Dann kommt [ba barbar] und der beendet das Spiel zu Johannes’ Gunsten, weil er nach seiner Beschwörung im Friedhof landet (durch seinen ersten Effekt) und dann seinen zweiten Effekt nutzen kann und 900 Schaden schießt.

[h2]Johannes zieht ins Halbfinale ein![/h2]

Paul ist selbstverständlich nicht allzu glücklich mit seinen letzten Zügen. Eigentlich wusste er, dass sich sein Gegner [barbar] gesucht hatte. Und eigentlich hatte er auch Alternativen zu pazifistisch nicht angreifen. Aber so spielt das Schicksal eben manchmal und dementsprechend findet sich nun Johannes im Halbfinale wieder.
[nbsp]

Back to all news

Latest Articles

2022 | German National

Standings Runde 5

Read More

2022 | German National

Standings Runde 4

Read More